Vergleich LV/WPD

Am 31. Dezember 2016, in Videos, von Güneri Emelie

Vergleich Lebensversicherung | Wertpapierdepot.

Merkmal Wertpapierdepot Lebensversicherung Bewertung
Laufzeit unbegrenzt Endet mit dem Tod der Versicherten Person
Mindestanlage keine Ab ca. 50.000.00 Euro
Mögliche
Anlagestrategien
Alle zugelassenen
Wertpapiere
Standardisierte Anlagestrategien oder Investmentfonds

Flexibilität bei Änderungen
der Anlagestrategie
unkompliziert unkompliziert W = V
Übersichtlichkeit |
Transparenz
hoch hoch W = V
Insolvenzschutz Ja [Aussonderungs-
recht]
Ja [Aussonderungs-
recht]
W = V
Möglichkeit zur
Nachlassplanung
keine Ja
Diskretion Abhängig vom Standort
der Bank
Ja
Weiter Ein- und
Auszahlungen
möglich möglich W = V
Steuern auf Zinsen
und Dividenden
Ja Nein

Steuern auf Kursgewinne

Ja Nein
Verrentungsmöglichkeit Ja aber nachteilige Besteuerung Ja
Steuerliche Anerkennung
von Depot- und Vermögensverwaltungs-
kosten
teilweise vollständig
Erbfolgegestaltung Testament |
Erbvertrag
Im Versicherungs-
vertrag möglich
Flexibilität bei der Erbfolgegestaltung kompliziert unkompliziert
Kosten bei
Erbfolgegestaltung
Notarkosten keine
Einkommenssteuerfreie Auszahlung im Todesfall Nein Ja
Erbschaftssteuer im
Todesfall
Ja Ja W = V
Möglichkeit zur Absicherung weiterer Risiken keine Ja
Komplexität bei der Jahressteuererklärung Hoch [abhängig vom Wertpapierprodukt] Gering [muss nicht
deklariert werden]
Besicherbar für
Kreditaufnahme
Ja Ja [inkludierter
Todesfallschutz]

Alle Angaben ohne Gewähr! Quelle – Vienna-Life Lebensversicherung AG – Vienna Insurance Group

 

TAB Wertentwicklung bis 2042

Am 31. Dezember 2016, in Videos, von Güneri Emelie

Drei Wertentwicklungen von 100 Euro bei negativen Realzins für die nächsten 30 Jahre.
Bei zwei Prozent bleibt gut die Hälfte. Alle Angaben in Euro
.

Jahr Bei 1 Prozent Bei 2 Prozent Bei 3 Prozent
2012 100.00 100.00 100.00
2013 99.00 98.00 97.00
2014 98.01 96.04 94.09
2015 97.03 94.12 91.27
2016 96.06 92.24 88.53
2017 95.10 90.40 85.87
2018 94.15 88.59 83.29
2019 93.21 86.82 80.79
2020 92.28 85.08 78.37
2021 91.36 83.38 76.02
2022 90.45 81.71 73.74
2023 89.55 80.08 71.53
2024 88.65 78.48 70.10
2025 87.76 76.91 68.00
2026 86.88 75.37 65.96
2027 86.01 73.86 63.98
2028 85.15 72.38 62.06
2029 84.30 70.93 60.20
2030 83.46 69.51 58.39
2031 82.63 68.12 56.64
2032 81.80 66.76 54.94
2033 80.98 65.42 53.29
2034 80.17 64.11 51.69
2035 79.37 62.83 50.14
2036 78.58 61.57 48.64
2037 77.79 60.34 47.18
2038 77.01 59.13 45.76
2039 76.24 57.95 44.39
2040 75.48 56.79 43.06
2041 74.73 55.66 41.77
2042 73.98 54.55 40.52

Alle Angaben ohne Gewähr! Quelle – Eigene Berechnung

 

ÜBER 400 JAHRE AKTIEN – DAMALS WIE HEUTE, BESTE GELDANLAGE!

Am 31. Mai 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Als am 20. März 1602 in Amsterdam mit der „Verenigden Ostindischen Compagnie“ – VOC – die bis dato mächtigste Handelsgesellschaft der Welt gegründet wurde, erblickte auch die Aktie in ihrer heutigen Form das Licht der Welt. Aus der Finanzwelt ist sie seitdem nicht mehr wegzudenken. Sie dient als einfaches Mittel für Unternehmen, um an neues Kapital zu gelangen. Als erfolgsversprechendes Anlage- und Spekulationsobjekt für Investoren, wechselt sie heute täglich in aller Welt millionenfach den Besitzer. Am 20. März war 2016 die Aktie 414 Jahre alt.

Mehr

 

DIE 500 GRÖSSTEN UNTERNEHMEN DER WELT 2016 – TABELLE 4!

Am 4. Mai 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Nationale Beteiligungsanalysen haben gezeigt, dass kleine, hoch-vernetzte Gruppen nicht gut für den Wettbewerb sind. Die Machtkonzentration lasse sich kaum wieder aufbrechen. Zwei ältere, nationale Beteiligungs-Netzwerkanalysen haben gezeigt, dass ein Kern, bestehend aus den wichtigsten Knoten, sehr resistent gegenüber Veränderungen ist. In der Fachwelt wird die Studie heiß diskutiert. Dr. Gregory Jackson, Professor für Wirtschaftswissenschaft an der freien Universität Berlin, hält die Untersuchung für hochinteressant.

Mehr

 

DIE 375 GRÖSSTEN UNTERNEHMEN DER WELT 2016 – TABELLE 3!

Am 19. April 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Der Ausspruch des US-Globalisierungskritikers Professor Dr. Lester R. Brown, dass die Sonne über internationalen Konzernen wie Unilever, IBM oder Volkswagen niemals untergeht. Prof. Brown wurde von der Washington Post als „einer der einflussreichsten Denker der Welt“ bezeichnet. Er wollte damit ausdrücken, dass die wahren Weltreiche heute nicht mehr die von Staaten sind, sondern die von Unternehmen. Er brachte damit das Unbehagen vieler Menschen zur Sprache, dass einige wenige ökonomische Riesen zu viel Macht bekommen haben. In den TRUST-Gruppe-Vorträgen erfahren Sie mehr darüber.

Mehr

 

DIE 250 GRÖSSTEN UNTERNEHMEN DER WELT 2016 – TABELLE 2!

Am 6. April 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Auffallend im Ranking – Die ersten fünf sind alle US-Unternehmen. Und mit dem weltgrößten Börsengang landete der chinesische Onlinehändler auf Anhieb auf Nummer 21. Das alles zeigt, von welcher Dynamik im internationalen Spitzenfeld Anleger profitieren können. Größte Unternehmen der Welt – Finanzkraft sichert Dividenden – gleich ob Apple, Google, Exxon, Nestlé oder WalMart. Eines der zentralen Argumente für ein Investment in die Großen der Welt ist neben ihrer dominanten Marktstellung deren Finanzkraft. Ihre hohen Geldreserven versetzen sie in die Lage, neue Märkte zu erschließen und auch Krisenzeiten zu überstehen. Mit viel Liquidität können sie sich jederzeit am Kapitalmarkt refinanzieren. Damit ist das Risiko von Totalausfällen im Vergleich zu kleineren Firmen deutlich reduziert.

Mehr

 

DIE 125 GRÖSSTEN UNTERNEHMEN DER WELT 2016 – TABELLE 1!

Am 24. März 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Die Liste der größten Unternehmen der Welt führen wir nachfolgend nach deren Marktkapitalisierung auf. In der Tabelle werden nur börsennotierte Konzerne berücksichtigt, nichtbörsennotierte Unternehmen hingegen nur, wenn sie einen sogenannten Form 10-K Geschäftsbericht veröffentlichen. Aus demselben Grund fehlen eine ganze Reihe von internationalen Großunternehmen, so auch Saudi Aramco aus dem Nahen Osten. Mit einem geschätzten Jahresumsatz von rund 200 Milliarden US-Dollar gehört der staatliche Ölkonzern aus Saudi-Arabien zu den 20 größten Unternehmen der Welt.

Mehr