DIE 500 GRÖSSTEN UNTERNEHMEN DER WELT 2016 – TABELLE 4!

Am 4. Mai 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Nationale Beteiligungsanalysen haben gezeigt, dass kleine, hoch-vernetzte Gruppen nicht gut für den Wettbewerb sind. Die Machtkonzentration lasse sich kaum wieder aufbrechen. Zwei ältere, nationale Beteiligungs-Netzwerkanalysen haben gezeigt, dass ein Kern, bestehend aus den wichtigsten Knoten, sehr resistent gegenüber Veränderungen ist. In der Fachwelt wird die Studie heiß diskutiert. Dr. Gregory Jackson, Professor für Wirtschaftswissenschaft an der freien Universität Berlin, hält die Untersuchung für hochinteressant.

Mehr

 

DIE 375 GRÖSSTEN UNTERNEHMEN DER WELT 2016 – TABELLE 3!

Am 19. April 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Der Ausspruch des US-Globalisierungskritikers Professor Dr. Lester R. Brown, dass die Sonne über internationalen Konzernen wie Unilever, IBM oder Volkswagen niemals untergeht. Prof. Brown wurde von der Washington Post als „einer der einflussreichsten Denker der Welt“ bezeichnet. Er wollte damit ausdrücken, dass die wahren Weltreiche heute nicht mehr die von Staaten sind, sondern die von Unternehmen. Er brachte damit das Unbehagen vieler Menschen zur Sprache, dass einige wenige ökonomische Riesen zu viel Macht bekommen haben. In den TRUST-Gruppe-Vorträgen erfahren Sie mehr darüber.

Mehr

 

DIE 250 GRÖSSTEN UNTERNEHMEN DER WELT 2016 – TABELLE 2!

Am 6. April 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Auffallend im Ranking – Die ersten fünf sind alle US-Unternehmen. Und mit dem weltgrößten Börsengang landete der chinesische Onlinehändler auf Anhieb auf Nummer 21. Das alles zeigt, von welcher Dynamik im internationalen Spitzenfeld Anleger profitieren können. Größte Unternehmen der Welt – Finanzkraft sichert Dividenden – gleich ob Apple, Google, Exxon, Nestlé oder WalMart. Eines der zentralen Argumente für ein Investment in die Großen der Welt ist neben ihrer dominanten Marktstellung deren Finanzkraft. Ihre hohen Geldreserven versetzen sie in die Lage, neue Märkte zu erschließen und auch Krisenzeiten zu überstehen. Mit viel Liquidität können sie sich jederzeit am Kapitalmarkt refinanzieren. Damit ist das Risiko von Totalausfällen im Vergleich zu kleineren Firmen deutlich reduziert.

Mehr

 

DIE 125 GRÖSSTEN UNTERNEHMEN DER WELT 2016 – TABELLE 1!

Am 24. März 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Die Liste der größten Unternehmen der Welt führen wir nachfolgend nach deren Marktkapitalisierung auf. In der Tabelle werden nur börsennotierte Konzerne berücksichtigt, nichtbörsennotierte Unternehmen hingegen nur, wenn sie einen sogenannten Form 10-K Geschäftsbericht veröffentlichen. Aus demselben Grund fehlen eine ganze Reihe von internationalen Großunternehmen, so auch Saudi Aramco aus dem Nahen Osten. Mit einem geschätzten Jahresumsatz von rund 200 Milliarden US-Dollar gehört der staatliche Ölkonzern aus Saudi-Arabien zu den 20 größten Unternehmen der Welt.

Mehr

 

Einige EMPFEHLUNGS-SCHREIBEN für Verbraucherschutz-VDS e.V. & TRUST-Gruppe!

Am 25. Februar 2016, in Magazine, von Univ.-Prof. Reinhold Baron von Bessing

Täglich erreichen die TRUST-Gruppe und den gemeinnützigen Verein Verbraucherschutz-VDS e.V. Briefe von Verbrauchern. Sie alle sind froh, sich endlich an eine zentrale, sachverständige Organisation wenden zu können, um professionellen Rat für ihre offenen Fragen zu erhalten. Hier gibt es Antworten zu Immobilienerwerb und -Versicherungen, Immobilienfinanzierungen, Investments, Bankgeldanlagen, Beteiligungen, Aktien und vieles mehr. Das tut natürlich gut und motiviert uns. Nachfolgend machen wir nur ein paar dieser Schreiben auszugsweise der Öffentlichkeit zugänglich. Wir sind alle nur Menschen – Solche Briefe machen uns stolz. Und sie motivieren, uns noch stärker für die Verbraucherinnen und Verbraucher einzusetzen! TRUST-Gruppe-Vermögens-Betreuer freuen sich auf Ihr Feedback! 

Mehr

 

VERMÖGENS-CHECK – UNABHÄNGIGE MEINUNG zu IHREN GELDANLAGEN!

Am 9. Februar 2016, in Magazine, von Univ.-Prof. Reinhold Baron von Bessing

Überlassen Sie Ihren Vermögensaufbau nicht dem Zufall! Gestalten Sie ihn aktiv. Nur so erhalten Sie die bestmögliche Rendite und erreichen mit Leichtigkeit Ihre persönlichen Anlageziele! Denn die Finanz- und Schuldenkrise hat gezeigt – Die klassische Anlageberatung von Banken und Versicherungen verläuft selten optimal. Besonders auch die einseitige Beratung von Vermögensverwaltern oder Maklern ist mit Vorsicht zu genießen. Eine mögliche Folge – Es landen Anlageprodukte im Portfolio, die nicht mit den persönlichen Anlagezielen übereinstimmen, weil diese Dienstleister keine anderen Produkte anbieten. Gelegentlich unterscheiden sich die Annahmen über „goldene“ Anlagestrategien sogar so, dass es zu handfesten Auseinandersetzungen kommt.

Mehr

 

WIEDERHOLT SICH DAS JAHR 2008 IN 2016? EXPERTEN SAGEN JA!

Am 21. Januar 2016, in Magazine, von Dr. h.c. Manuela Lindl

Seit Jahresanfang fallen weltweit die Börsenkurse, der Ölpreis sinkt unaufhaltsam. Experten von Verbraucherschutz-VDS e.V. sehen darin den Beginn einer noch viel größeren Krise. Es gibt Zeichen für einen globalen Einbruch der Märkte wie 2008. Auch die Royal Bank of Scotland – RBS – weist ihre Kunden auf ein „turbulentes Jahr“ mit einer globalen Deflation hin. Die großen Börsen könnten 2016 um ein Fünftel einbrechen, der Ölpreis auf 16 Dollar pro Barrel absinken, berichten britische Wirtschafts-Medien. Die Bank rät ihren Kunden – „Verkaufen Sie alles!“

Mehr