STEUER und RENDITE OPTIMIEREN – 2013!

Am 7. Januar 2013, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Aktien, Renten, Immobilien oder alternative Investments. Im kostenfreien Vermögens-Check von der TRUST-Gruppe nehmen TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen© Ihre Anlagen und die Ihres Unternehmens genau unter die Lupe und werten die gesamte Vermögenssituation aus.

.
Ihr GESCHENK" für den Blog-Besuch   J E T Z T - A N S E H E N
.

   Vermögens-Check
   Beim VERMÖGENS-CHECK überprüfen banken-
   unabhängige TRUST-Financial-Personal-
   Trainer
 gemeinsam mit Vermögensverwalter,
   Certified Financial Planner, Wertpapier-,
   Versicherungs- und Immobilienspezialisten
   auf Wunsch Ihr gesamtes unternehmerisches
   sowie privates Vermögen. Bei Privatanlegern
   werden neben Wertpapieren – Aktien, Fonds,
   Zertifikaten, Renten oder Alternativen
   Investments, auch Beteiligungen, Immobilien,
   Lebensversicherungen sowie steueroptimierte
   Anlagen genau analysiert.

Experten Wissen
Mit dem Ziel, Ihre gesamte Vermögens- und Lebenssituation zu erfassen, ziehen die Experten Themen wie ALTERSVORSORGE, Ruhestandsplanung, ERBSCHAFT oder Stiftung in die Analyse mit ein. Wer Geld neu anlegen will, geerbt hat oder eine Lebensversicherung ausbezahlt kriegt, kann sich beim Vermögens-Check erste grundlegende Hinweise für Investitionen geben lassen. Bei Unternehmen werden besonders Tipps für ein besseres Liquiditätsmanagement sowie die Anlage des Geldvermögens gegeben.

Kosten für Vermögens-Check
Der Vermögens-Check ist mit einem Honorar belegt, das sich nach der Höhe des Vermögens richtet. Teilnehmer gehen durch die Anmeldung keine weiteren Verpflichtungen ein. Bei einer Investition über die TRUST-Gruppe werden die Honorare wieder erstattet.

Durchführung des Vermögens-Checks
Der Vermögens-Check findet durch ein persönliches Gespräch statt, das bis zu drei Stunden dauern kann. Das Gespräch wird auf Wunsch zu Hause, in den Räumen der TRUST-Gruppe oder an einem anderen geeigneten Ort durchgeführt. Die Ergebnisse des Vermögens-Checks werden in der Regel kurz schriftlich dokumentiert. Ein Anspruch auf eine umfassende schriftliche Betrachtung besteht nicht.

Teilnahmevoraussetzung
Einzige Voraussetzung zur Teilnahme am Vermögens-Check ist, dass Sie über ein Vermögen von 50.000.00 Euro oder mehr verfügen oder einen solchen Betrag anlegen wollen.

Vermögens-Check Anmeldung
Der einfachste Weg bequem aus dem Internet. Ihre Angaben werden verschlüsselt übertragen, Dritte haben auf die Informationen keinen Zugriff. In jedem Fall wird sich innerhalb von 7 Werktagen ein bankenunabhängiger TRUST-Financial-Personal-Trainer© bei Ihnen melden. Wenn Sie sich persönlich anmelden wollen, rufen Sie unter – Tel. 089 – 550 79 600 – Montag bis Freitag, 09.00 bis 18.00 Uhr an. Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten für Zwecke dieser Vermögens-Check Aktion ein.

Sichere Daten-Übertragung
Die TRUST-Gruppe, die den Vermögens-Check für die teilnehmenden bankenunabhängigen TRUST-Financial-Personal-TrainerIn
© organisiert, versichert, dass alle Informationen absolut vertraulich behandelt werden.

Die gewonnenen Daten werden zum Zwecke der Durchführung des Vermögens-Checks an einen bankenunabhängigen Berater und nur während der Aktion verwendet. Eine weiterführende Verwendung und Speicherung der Teilnehmerdaten findet nicht statt. Die TRUST-Gruppe versichert, dass alle datenschutzrechtlichen Vorschriften strikt eingehalten werden.

Nachdenken und kommentieren!
Haben Sie einen Vermögens-Check bei der TRUST-Gruppe durchgeführt?
Sie haben noch Fragen zum Vermögens-Check?
Wie ist Ihr Vermögen aufgebaut?

.

Für Freude an FINANZEN – TRUST-Financial-Personal-TrainerIn©!
.
                                      J E T Z T - A N R U F E N
.
Hinweis

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die TRUST-WI GmbH und "derWissenschaftliche Finanzen-Blog" übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Autor des Blogs werden
Sie haben Ambitionen, einen Gastartikel auf "derWissenschaftliche Finanzen-Blog" zu veröffentlichen? Dann eine kurze Vorstellung und Artikelidee an [ info@trust-wi.de ] senden.

.
Artikel an FREUNDE   J E T Z T - E M P F E H L E N……………………..QR-Code-Generator
.

41 Anmerkungen für STEUER und RENDITE OPTIMIEREN – 2013!

  1. Florian Kampwald sagt:

    Vermögens- und Steueroptimierung in Kombination sind ein beispielloser Rendite-Turbo. Nach Abzug der Einkommensteuer ergibt sich eine Renditesteigerung um bis zu 50 Prozent des Bruttolohns.

    Staatlich subventioniert, inflationsfrei und wertstabil – besser geht es nicht.

  2. Reinhold von Bessing 2. Vorstand von BDS-Verbraucherschutz sagt:

    Wir in Deutschland planen alles, außer unsere Finanzen, Versicherungen und Immobilien.

    Das meiste entsteht rein zufällig, entsprechend sind die Ergebnisse. Im Gegenteil zu uns planen die US-Amerikaner gerade ihre Finanzen sehr sorgfältig und optimieren sie regelmäßig.

    Die höchsten Finanz-Standards kommen von dort, sind dort sehr ausgereift und weit entwickelt. Ich würde mir das auch für Deutschland wünschen.

    Ja, das haben wir schon bei der TRUST-Gruppe und die dort tätigen TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen, ich kann sie nur empfehlen.

  3. Prof. Dr. Manfred T. Goldthaler sagt:

    Der Homo oeconomicus macht seinem Namen selten eine Ehre. Allzu oft handelt er nicht in weiser Voraussicht.

    Er schiebt unangenehme Aufgaben bis zur letzten Minute auf, um dann wie besessen herumzuhetzen und macht Fehler. Er nimmt sich jedes Jahr zu Silvester vor, in Zukunft regelmäßig seine Finanzen zu prüfen, um dann weiterhin die Abende mit Glas Wein und Chips vor dem Fernseher zu verbringen.

    Ja das Konzept des Homo oeconomicus hat Schwächen. Menschen verhalten sich nicht so, als ob sie den Gewinn maximieren wollen. Ein einfaches Experiment, das in vielen Studien durchgeführt wurde, zeigt das deutlich.

    Da hilft nur ein solides Konzept und die genaue Finanzplanung der TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen, dann klappt es auch mit den Finanzen.

  4. […] Nachkommen? Andere Blog-LeserInnen haben sich auch für diese Artikel interessiert … Steuer und Rendite optimieren Geld in Schweiz und Liechtenstein Nur die gute Finanzplanung bringt beste Ergebnisse und […]

  5. […] folgende Artikel interessiert … So öffnen Sie Ihren persönlichen Rettungsschirm Steuer und Rendite optimieren Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser, sagt BDS-Verbraucherschutz […]

  6. […] Unabhängig und absolut produktfrei TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen© – Professionelles Vermögensmanagement. Mit der TRUST-Fonds-Vermögensverwaltung verbindet die Münchner TRUST-Gruppe mit langjähriger Erfahrung in der Vermögensverwaltung und dem profunden Know-how im Asset-Management – dies bereits für Einmalanlagesummen ab 25.000 Euro – steueroptimiert. […]

  7. […] gibt es auch in Deutschland schon heute. Es ist zum einen der „Certified Financial Planner“ – das von der TRUST-Gruppe seit Jahren praktiziert wird […]

  8. […] auf dem Prüfstand Egal, wie der Anlagemix aussieht, zweimal im Jahr gemeinsam mit TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen©, sollte das Depot auf den Prüfstand. Anlageklassen entwickeln sich immer unterschiedlich. […]

  9. Gunter Horwart sagt:

    Ein Hauptziel der Finanztransaktionssteuer ist es, einen angemessenen und fairen Beitrag des Finanzsektors zu den Kosten der Finanzkrise zu erheben. Die Finanztransaktionssteuer ergänzt die bereits getroffenen bzw. im Gesetzgebungsverfahren befindlichen regulatorischen Maßnahmen, besonders den Hochfrequenzhandel.

    Die Finanztransaktionssteuer soll alle Finanzinstrumente erfassen und eine breite Bemessungsgrundlage mit einem niedrigen Steuersatz haben. Damit werden Finanztransaktionen an Börsen und anderen Handelsplattformen, auch die außerbörslich getätigten Geschäfte einbezogen.

    Weitere Infos dazu gibt es auf der Seite des Finanzministeriums und bei den Vorträgen der TRUST-Financial-Personal-Trainer.

  10. Gunter Horwart sagt:

    Der Rat der Finanz- und Wirtschaftsminister (ECOFIN) hat mit qualifizierter Mehrheit die verstärkte Zusammenarbeit im Bereich der Finanztransaktionssteuer beschlossen. Damit wird der europäische Gesetzgebungsprozess aufgenommen.

    Elf EU-Mitgliedstaaten – Deutschland, Frankreich, Österreich, Belgien, Spanien, Estland, Griechenland, Italien, Portugal, die Slowakei und Slowenien hatten Ende 2012 bei der europäischen Kommission die verstärkte Zusammenarbeit zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer beantragt.

    Mit der verstärkten Zusammenarbeit wird sichergestellt, dass die teilnehmenden Staaten in einem gemeinsamen europäischen Verfahren und nach den europäischen Regeln eine europäische Finanztransaktionssteuer einführen.

    Nach diesem Beschluss des ECOFIN-Rats kann die Europäische Kommission einen konkreten Richtlinienvorschlag zur Finanztransaktionssteuer vorlegen und Verhandlungen beginnen.

    • Anna Kraus sagt:

      Herr Horwart, wann ist mit dem in Kraft treten der Finanztransaktionssteuer zu rechnen?

      Und hat sie Auswirkungen auf private Anleger, die ihr Geld im Ausland haben? Danke im voraus.

  11. […] selbst. Vermögend wird – und bleibt man mit optimaler Finanzberatung der TRUST-Gruppe – GELD! Und wie man es VERDIENT, VERMEHRT, […]

  12. Helmut A. Schmidt sagt:

    Meine Tochter hatte mich früher immer gefragt – „Papa, wenn die Verbraucher den Banken nicht mehr vertrauen – wem dann? Wohin gehen sie mit ihrem Geld? Wen fragen sie um Beratung bei Finanzprodukten?“

    Meine Antwort hieß – „Lisa, natürlich zu den Financial-Personal-TrainerInnen der TRUST!“

    • Michael Friedler sagt:

      Herr Schmidt, eine sehr gute Antwort. Da stimme ich mit Ihnen überein.

      Eine Umfrage des Mannheimer Ipos-Instituts im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken aus dem Jahr 2011 hat ergeben, dass bei 47 Prozent der Befragten das Vertrauen in Banken stark gelitten hat. Und nur 10 Prozent der Befragten gaben das auch für ihre eigene Bank an.

  13. Liliane Horst sagt:

    Gerd Gigerenzer, Direktor des Max Planck Instituts für Bildungsforschung sagt – „Ich bin überrascht, dass niemand die Lehre aus der Krise zieht. Den großen Banken misstraut man, aber nicht dem eigenen Bankberater vor Ort.“

    Auch Birger Priddat, Professor für Politische Ökonomie an der Universität Witten|Herdecke ist überzeugt – „Viele Kunden halten noch immer an der Illusion fest, dass der eigene Bankberater sie gut berät, dass er in ihrem Interesse handelt. Aber das kann er gar nicht.“

    Und ich sage – „Wer nur BANKENUNABHÄNGIG ist, kann im Interesse des Kunden beraten, wie der excellente TRUST-Financial-Personal-TrainerIn!“

  14. Alexander Kirschner sagt:

    Der große Vorteil des Vermögens-Checks bei der TRUST ist, dass das gesamte Firmen-und Privatvermögen genauestens unter die Lupe genommen wird und dass die Financial-Personal-TrainerInnen bankenunabhängig agieren.

    In den Wirtschaftswissenschaften gibt es die Portfoliotheorie. Sie besagt, dass das Risiko schmerzhafter Verluste gesenkt wird, wenn das Vermögen breit gestreut ist. Lesen Sie hierzu den Artikel – http://financial-personal-trainer.trust-wi.de/2012/10/prof-markowitz-prof-sharpe/

    Die Financial-Personal-TrainerInnen von TRUST sind Fachleute zum Thema Geld: wie man es verdient, vermehrt und behält.

  15. Daniel Schröter sagt:

    Alle Jahre wieder steht Sie an, die Steuererklärung – mit meinem Financial Personal-Trainer die beste Zeit des Jahres.

    Seit meine Berater von der TRUST vernetzt wurden ist meine Steuerrückzahlung um das Doppelte gewachsen, das Depot entwickelt sich erstklassig und mein Betrieb floriert.

    Danke für dieses fantastische Geschäftsjahr in 2012.

  16. Anna Kraus sagt:

    Vertrauen zu seinem Berater ist das A und O. Welcher Berater heute vertrauensvoll ist und welcher so tut als ob, ist nur noch an einem Wert festzumachen. Depotwert!

    In Zeiten negativer Realrenditen bei Sparbuch, Bausparer und Co. will man seinem Berater vertrauen.

    Positive Depotzahlen und absolute Transparenz machen die Trust seit mehr als 20 Jahren zu meinem Berater der Wahl.

  17. Gustav Porter sagt:

    Noch nie gab es so viele unzufriedene Bankkunden in Deutschland. Die Ombudsstelle des Bundesverbands registrierte 2011mehr als 8.200 Beschwerden.

    Fast 30 PROZENT mehr als im Vorjahr. Dabei gaben 42 der Befragten an, dass schlechte Beratungsqualität der Auslöser für das schwindende Vertrauen sei.

    Wer Wert auf Beratung legt, die jede Frage klärt und dabei einzig den Kunden in den Fokus stellt – der muss zur TRUST. Das sind die besten Berater Deutschlands.

  18. Nicklas Berger sagt:

    Ich kann den TRUST-Vermögenscheck nur wärmstens empfehlen. Nach 5 unbefriedigenden Finanzberatern erhielt ich die Empfehlung eines Bekannten, die TRUST-Financial-Personal-Trainer zu konsultieren.

    Nachdem der erste Eindruck sehr gut war und mir auch der soziale und nachhaltige Investmentansatz gefiel, entschied ich zu investieren. Das war 2007, seitdem läuft das Depot und mein Unternehmen erstklassig.

    Ich kann die TRUST-WI GmbH als Berater für Mittelständler nur empfehlen.

  19. Achim Schaible sagt:

    Wie jeder schöne Traum sollte auch der, sich seinen Lebensunterhalt an der Börse zu verdienen, einmal in die Tat umgesetzt werden.

    Ohne langjährige Erfahrung und bester Planung wie mit dem Vermögens-Check der TRUST wird es nich funktionieren.

    • Dr. Franz Beck sagt:

      Herr Schaible,

      Sie haben vollkommen recht. Die BLOG-Leser sollten ein RENDEZVOUS mit dem TRUST-Financial-Personal-TrainerIn machen, um zu erfahren, was echte Finanzberatung bedeutet.

      "Ordnung ist das halbe Leben!" wussten schon unsere Vorfahren. Die eigenen Anlagen in ORDNUNG zu bringen, das können am besten die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen.

  20. Dr. Pierre Trab sagt:

    Verehrte BLOG-Redakteure, liebes TRUST-Team,

    eins dürft Ihr mir glauben, jetzt ist auch der letzte Bankfan von meinen Freunden – BEKEHRT!

    Die Meisten werden euch im Januar 2013 kontaktieren und einen Vermögens-Check machen wollen.

    Das werden bestimmt harte Nüsse, ich bin überzeugt, ihr werdet sie knacken. Auf ein ebenso erfolgreiches 2013, wie es in 2012 war.

    Herzliche Grüße Pierre Trab aus Wiesbaden

  21. RA Markus J. Söder sagt:

    „Die Psychologie der Börse!“

    Der Titel ist auf einem Recherchestand Ende September 2012 und damit hoch aktuell. Es gibt viele wissenschaftliche Untersuchungen über die Börsenpsychologie uns alle sind sich darin einig.

    Lernen Sie, die Börse richtig zu verstehen und treffen Sie künftig Ihre eigenen Anlageentscheidungen nicht aus einem Bauch heraus, sondern auf der Basis fundierten Wissens.

    Niemand beherrscht die Börsen-Psychologie wie die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen. Deshalb machen Sie Ihren Vermögens-Check nur dort.

  22. Evelyn Muran sagt:

    Die Bankenkrise hat unzählige Anleger und vermeintliche Experten in die Tiefe gerissen. Sie hat auch einige Stars hervorgebracht wie die – TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen.

    Das sind die bekanntesten deutschen indirekten Verbraucherschützer, die durch ihre zutreffenden Prognosen, ihrem klaren Urteil und ihre anschauliche Sprache zum Anwalt der Anleger wurde.

    In „Kursen“ legen sie schlüssig die Ursachen des Bankenkollapses dar, treffen Voraussagen und gaben handfeste Tipps gemeinsam mit dem BDS e.V., dem echten Verbraucherschutz.

    Wenn mein Bankberater nur ein einziges Mal so unverschlüsselt mit mir geredet hätte, wäre mein Vertrauen in die Geldinstitute nicht so dramatisch in sich zusammengestürzt.

  23. Dr. Klaus Schünemann sagt:

    Das sind die FRAGEN, die mich seit Monaten beschäftigt haben. Jetzt habe ich auf alle eine Antwort.

    – Wie erreiche ich spielerisch meine finanziellen Ziele 2013?
    – Wie stoppe ich den „inneren Kritiker?
    – Wie entfalte ich mein volles Potenzial?
    – Finanziell und Beruflich?
    – Wie „verändere“ ich alte Denkmuster?
    – Das Gesetz der Resonanz erfolgreich einsetzen
    – Wie lebe ich authentisch & glücklich?

    Danke verehrtes TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen-Team. Das war einfach wie alles, was Erfolg verspricht. Ich selbst habe es nur immer wieder verkompliziert.
    HAPPY New YEAR!

  24. Michael Kaschner sagt:

    Liebe Blog-Leser,

    zunächst einmal wünsche ich Ihnen alles Liebe und Gute für 2013. Gesundheit und den Erfolg, den Sie sich wünschen. Haben Sie schon einen Plan, was Sie 2013 geschäftlich erreichen wollen?

    Wenn nicht, dann sind Sie in bester Gesellschaft. Schließlich glauben die meisten, dass man gar nicht planen kann und alles so nehmen soll, wie es kommt. Der Großteil vom Rest, denkt über solche Dinge nicht einmal nach.

    Das habe ich früher auch nicht gemacht. Ein paar Minuten Vordenken, lohnen sich auf jeden Fall. Mein erster Schritt war der VERMÖGENS-CHECK gemeinsam mit TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen. Mir hat es fast die "Schuhe ausgezogen" bei der Analyse.

  25. Financial-Personal-Trainerin Manuela Lindl sagt:

    Die zurzeit am häufigst gestellten Fragen an TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen!

    „Sollen vermögende Kunden heute Angst vor Eingriffen des Staates haben?“

    Die Antwort der TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen!
    Die Angst vor Eingriffen des Staates ist in Gegenwart der massiven Verschuldung unserer Volkswirtschaften begründet. Es ist unsere Aufgabe, die Vermögenswerte unserer Mandanten real zu schützen und zu mehren – auch vor Eingriffen des Staates.

    Deswegen ist die Diversifikation der Vermögenswerte, auch was die INTERNATIONALE Verteilung der Lagerstellen angeht, eines unserer sieben bevorzugten Anlagen Rangstellungen. Wir haben gelernt, auch an das vermeintlich „Undenkbare“ zu denken.“

  26. Dr. Jens A. Becher sagt:

    Mein Interesse für den VERMÖGENS-CHECK war nicht sehr groß. Ich hatte immer das Gefühl, es bringt mir nicht viel.

    Nach dem TREFFEN mit Ihnen, lieber Herr Buchberger, hat sich meine Einstellung nun vollkommen geändert. In nur 30 Minuten haben Sie so viel Wissen und Erfahrungen weitergegeben, was allein in mir viele Aha-Effekte auslöste.

    Jetzt weiß ich, was ich so alles bei meiner Finanzplanung „falsch“ gemacht habe. Die erste Erkenntnis, ich hatte wenig Wissen, wie die meisten von uns. Danke dafür!

  27. Antje Kötz sagt:

    „Millionär durch das kleine Einmaleins der Börse und die besten Portfolio-Strategien!“

    Für den Börsenerfolg braucht man umfangreiche betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse sowie einen erheblichen Arbeits- und Zeitaufwand.

    Oder man geht zu TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen, das sind unabhängige gute Berater ohne Kompromisse.

  28. Undine O. Rehder sagt:

    Börse verstehen – das ist der Leitbegriff der TRUST-Financial-Personal-TrainerIn und gleichermaßen das Motiv für eine optimale Beratung.

    Deutschland ist noch immer ein Land von Aktien-Muffeln , doch befinden wir uns in einem Umbruch. Immer mehr Menschen interessieren sich für die Börse und wagen erste Schritte, ihr Geld dort anzulegen. Sehr begrüßenswert.

  29. RA Peter J. Witmann sagt:

    „Behavioural investing!“ – Schließt die Lücke zwischen der Börsenpsychologie und den klassischen Investmentansätzen.

    Die meisten Investoren sind sich der mentalen Fallstricke nicht bewusst, in denen sie sich im Börsendschungel verheddern können. Mit dem Wissen um die Spielregeln, die an den Märkten gelten, ist es noch lange nicht getan, denn Wissen allein erzeugt noch kein folgerichtiges Handeln.

    Die Lösung liegt darin, einen Prozess zu erschaffen und anzuwenden, welcher falsche Investmententscheidungen im Vorfeld automatisch ausbügelt und Anleger auf die Siegerstraße führt wie der TRUST-Premium7 und TRUST-Premium7-V.

  30. Dipl.-Ing. Andrea Merters sagt:

    Finanzexperten, die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen beantworten einfach und für jedermann verständlich die wichtigsten Fragen rund ums Geld – Und wie man es VERDIENT,VERMEHRT  und BEHÄLT.

    Se verraten Wissenswertes über Banken, Konten und Depots und geben Tipps fürs richtige Sparen, Anlegen und Versichern. Brauche ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Lohnt sich die Riester-Rente für mich?

    Was bringen Bausparen und Immobilien wirklich? Wann und wie stark kommt die Inflation? Hier gibt es jede Menge Antwort. Eindeutige Empfehlungen – sauber recherchiert und belegt.

  31. Prof. Dr. Alfred D. Mayer sagt:

    Es spielt keine Rolle, ob Sie arbeitslos oder Top-Manager einer Weltfirma sind, das Prinzip ist immer das Gleiche.

    Die meisten Menschen leben WEIT unter ihren Erwartungen – ja unter ihren Fähigkeiten!

    Wir alle hatten große Ziele – einige Male hat es nicht so geklappt wie erhofft – und wir haben unsere Ziele einfach reduziert! Die meisten von uns passen ihre Träume einfach den Umständen an.

    Das soll nicht so bleiben! Um glücklich zu sein, soll man ständig wachsen – dann fühlen wir uns wirklich lebendig. Reduzieren Sie ab jetzt nicht Ihre Träume – maximieren Sie Ihre Ziele und eine beste Finanzberatung bildet dafür die Grundlage!

    Meine Empfehlung – TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen!

  32. Daniela Bergdolt sagt:

    Das Magazin Performance berichtet in einer seiner jüngeren Auflagen vom sich erholenden Kapitalmarkt im deutschsprachigen Raum, während andere europäische Länder derweil mit der Bekämpfung ihrer Schuldenberge beschäftigt sind.

    Wer jetzt nicht investiert und analysiert, der macht einen Fehler!

    Das beantwortet Ihnen mit Freude der TRUST-Financial-Personal-TrainerIn in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie gern jederzeit an oder fordern Sie per Mail auf info@trust-wi.de die Unterlagen an.

    • Daniela Bergdolt sagt:

      Die TRUST-Gruppe zeigt, wie man es besser machen kann, um auch in turbulenten Zeiten für Anleger attraktiv zu sein.

      Das Unternehmen, welches seit 1988 besteht, tätigt solide nachhaltige Investitionen und erzielt überaus attraktive Erfolge im Verhältnis zum Markt.

  33. Uwe Schmidt-Kasparek sagt:

    Die Vertrauenskrise von Anlegern gegenüber den Banken und Versicherungen hat noch kein Ende gefunden.

    Zu viele leere Versprechen ohne Belege und zu viel Augenwischerei haben Anleger vorsichtig werden lassen. Es geht auch anders mit TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen, vollkommen unabhängig und hoch qualifiziert.

  34. Dr. Gerd Springer sagt:

    In vielen, zum Teil sehr hitzigen Mediendebatten haben sich die Kunden wie ich, davon überzeugen lassen, dass der Bausparvertrag als reines Renditeprodukt ausgedient hat. In wenigen Wochen werden alle Bausparkassen ihre Rendite – Tarife schließen, weil niemand vom Draufzahlen leben kann.

    Umso glücklicher bin ich darüber, dass auch andere Kunden davon überzeugt sind, dass Bausparen in seinem Ursprungsgedanken heute keinen Sinn macht.

    Alternativen sollen her. Die beste habe ich schon gefunden, den TRUST-Premium7-V, steueroptimiert und sicher.

  35. Franz J. Herrmann 1.Vorstand von Bund der Sparer e.V. sagt:

    TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen haben große Visionen, große Ziele und wollen mit einer gemeinsamen Vision den Weiterbildungsmarkt Finanzen, Karriere und Wachstum in Europa revolutionieren.

    In den nächsten Jahren werden sie gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern ein Team mit noch mehr hochkarätigen Trainern ausbilden und das rasante Wachstum des Unternehmens verbessern.

    Angestrebt sind, das Wachstum des eigenen Unternehmens und die aller Partner, Mandanten und Interessenten.

  36. Dipl. Betriebswirtin Susanne Goldmann sagt:

    Und jetzt einmal Hand aufs Herz – Wann hat Ihnen ein Millionär und Financial-Personal-TrainerIn das letzte Mal regelmäßig Coachings gegeben?

    Ich meine jetzt nicht irgendeinen Theoretiker, der Ihnen dubiose Aktienempfehlungen gibt, sondern jemanden, der Ihnen anerkannte Ratschläge auf dem Weg zur ersten Million gibt?

    Wenn immer ich mir das wünsche, begleiten sie mich, die Financial-Personal-TrainerInnen. Das sind echte BERATER und nicht Produkt-Verkäufer. Darum handeln auch Sie, das wird Ihr Leben verändern – Beruflich wie Privat.

  37. Dr. Mathias Osinski sagt:

    Ich will „KURSE“, die mir erklären, was die Börsen-Kurse bewegt!

    Genau diesen Wunsch hatte ich vor 2 Jahren gestellt. Je mehr auch Sie wissen, desto unabhängiger können Sie bei Ihren Finanzen agieren. Deshalb unterstützen Sie die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen mit einem großen Angebot an Seminaren und Online Vorträgen.

    Relevantes Fachwissen von erfahrenen Experten verständlich gemacht. Im Dialog und Ihrem individuellen Wissensstand und der Vermögens-Check ist auch gleich drin.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *