FINANZIELLE UNABHÄNGIGKEIT erreichen!

Am 24. Juni 2013, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Der erste Schritt in die finanzielle Freiheit von George Samuel Clason und eine alte Legende über den richtigen Umgang mit Geld oder top aktuell? Original Titel – "The Richest Man in Babylon". Die Geschichten aus der Legendensammlung "Der reichste Mann von Babylon" sind nicht ganz so alt, wie sie klingen. Der Amerikaner George S. Clason veröffentlichte sie im Jahr 1926 und verpackte darin seine persönlichen Einsichten zum Thema GELD. Die sind nach wie vor aktuell, und als das Buch 1995 wiederentdeckt und neu herausgegeben wurde, erreichte es eine Millionenauflage. Kluge Anleitungen gab es immer schon, nur das Umsetzen fällt uns Menschen leichter mit einem Finanz-Mentor wie das die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen© praktizieren!

.
Ihr "GESCHENK" für den Blog-Besuch   J E T Z T - A N S E H E N
.

   Gewinnbringend investieren
   Wer Geld verdient, denkt, dass es ihm
   gehört. Nicht ganz – Es fließt in Miete, Auto,
   Versicherung, Steuern, Einzelhandel und
   viele
andere Kanäle. Der Weise rät –
   Verdienen Sie immer mehr, als Sie
   ausgeben. Wenn Sie effektiv Geld sparen,
   legen Sie mindestens 10 -15 Prozent Ihres
   Einkommens zurück, und das am Monats-
   anfang, bevor Sie es ausgeben. "Das Geld
   fließt mühelos jenem zu, der nicht weniger
   als ein Zehntel seiner Einnahmen zur Seite
   legt, um für sich und seine Familie ein

Vermögen zu schaffen." Lassen Sie Ihr Geld arbeiten, für eine gewinnbringende, sichere Sache. "Dann vermehrt sich das Geld wie eine Herde auf der Weide."

.
SO MACHEN FINANZEN SPASS   J E T Z T - A N S E H E N
.

Schriftlicher Finanzplan mit Profis
Das, was man als "erforderliche Ausgaben" bezeichnet, wächst stets entsprechend dem Einkommen. Geld, das man hat, gibt man aus. Das einzige Mittel dagegen ist ein – "Schriftlicher Finanzplan" – mit einem Profi, in dem alle wirklich unerlässlichen Ausgaben verzeichnet und die Anlagen breit gestreut sind. "Wie das helle Licht im Keller zeigt euch solch ein Finanz-Plan die Löcher in eurer Geldbörse. Er zeigt euch, wie viel Geld ihr auch für euer Vergnügen aufwenden könnt, ohne mehr als neun Zehntel eures Einkommens auszugeben."

Anleitung kluger, erfahrener Menschen suchen
Vermeiden Sie Anlagemöglichkeiten, die übertriebene Gewinne versprechen. Machen Sie einen großen Bogen um Berater, von denen Sie nicht sicher wissen, dass sie anderen Menschen verlässlich geholfen haben. "Das Geld ist auf die Fürsorge des vorsichtigen Besitzers angewiesen, der es unter der Anleitung kluger, erfahrener Menschen investiert." Geld sparen kann in den ersten Jahren sehr mühsam sein. Die Versuchung ist groß, sich nach ein paar Jahren mit dem angehäuften Kapital den ersten mittelgroßen Herzenswunsch zu erfüllen. Dann beginnt der mühsame Weg von vorn. "Gold ist für denjenigen verloren, der es in seine romantischen Wünsche investiert."

Reichtum vermehrt sich auf wundersame Weise
"Wenn sich ein reicher Mann einen Palast bauen lässt, dann ist das Geld dafür nicht vergeudet. Der Ziegelbrenner hat Anteil daran, der Baumeister und viele andere. Wenn der Palast steht, ist der Grund, auf dem er steht, wertvoller geworden – und der der Nachbarn auch. Reichtum vermehrt sich auf wundersame Weise."

Auch wenn sich vieles ändert – Echte Werte bleiben
Für keine andere Investition legen sich Eheleute gemeinsam so ins Zeug, wie für das eigene Heim. Und es ist eine gute Alterssicherung. "Zu viele unserer Männer in Babylon bringen ihre Familien in unschönen Vierteln unter. Sie zahlen geldgierigen Vermietern zu hohe Mieten. Eine Familie kann das Leben in seiner Fülle nur genießen, wenn sie eigenen Grund und Boden besitzt, auf dem die Kinder spielen können. Einen Mann erfreut es, die Feigen von seinen eigenen Bäumen zu pflücken. Der Mann, der ein eigenes Haus besitzt, erfährt viele Wohltaten."

Megawissen macht Reich
Es ist ein angemessenes und empfehlenswertes Verlangen, seine Einnahmen zu steigern. "Je mehr WISSEN ein Mensch hat, umso mehr kann er verdienen. Er kann sein Wissen steigern, während er seiner Arbeit nachgeht, indem er sich mit anderen seines Berufs austauscht und alle sich bietenden Möglichkeiten zur eigenen Vervollkommnung nutzt. Die Geschäfte verändern und verbessern sich ständig. Darum fordere ich alle auf, immer an vorderster Front der Entwicklung zu stehen. Und vergesst nicht – In Babylon gibt es mehr Geld, als ihr euch vorstellen könnt. Es ist für alle genug vorhanden."

Großzügig und spendabel sein
Wer weise mit seinem Geld haushält, hat immer auch einen finanziellen Spielraum, andere zu unterstützen. "Der kluge Mensch hat Mitleid mit denen, die geschwächt oder vom Unglück verfolgt sind, und er hilft ihnen im Rahmen vernünftiger Grenzen. Er soll sich auch gegenüber denen, die ihm anvertraut sind, rücksichtsvoll und freundlich verhalten."

.
SO MACHEN FINANZEN SPASS   J E T Z T - A N S E H E N
.

Waren die Babylona weiter als wir in Finanzfragen?
Auch im Babylon haben die Menschen breite Streuung praktiziert, sie haben regelmäßig einen bestimmten Betrag zurück gelegt und rund 10 Prozent an Bedürftige gespendet. Zugegeben, sie hatten keine Computerprogramme, um Finanzpläne zu erstellen und auch die Produktauswahl war etwas bescheidener. Wie man heute mit der ganzen Komplexität des Marktes umgeht, zeigen gern die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen
©, mit dem besten Beratungssystem der Welt.

Buch Empfehlung
Die Zitate in diesem Artikel aus dem Buch sind fast einhundert Jahre später so aktuell wie heute. George Samuel Clason – "Der reichste Mann von Babylon" – Goldmann Verlag, München 2002 – ISBN 3442163838

Kommentieren, austauschen und die FINANZIELLE Unabhängigkeit erreichen!
Wie wichtig ist für Sie die finanzielle Unabhängigkeit?
Haben Sie einen GELD-Mentor?
Was bedeutet "Finanzielle Unabhängigkeit" für Sie?

.
Mit MEGA WISSEN zur FINANZIELLEN Freiheit – TRUST-Financial-Personal-TrainerIn©!
.
                           J E T Z T - T R E F F E N - V E R E I N B A R E N
.
Hinweis

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die TRUST-WI GmbH und "derWissenschaftliche Finanzen-Blog" übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Autor des Blogs werden
Sie haben Ambitionen, einen Gastartikel auf "derWissenschaftliche Finanzen-Blog" zu veröffentlichen? Dann eine kurze Vorstellung und Artikelidee an [ info@trust-wi.de ] senden.

.
Artikel an FREUNDE   J E T Z T - E M P F E H L E N……………………..
QR-Code-Generator
.

88 Anmerkungen für FINANZIELLE UNABHÄNGIGKEIT erreichen!

  1. […] Andere Blog-LeserInnen haben sich auch für diese Artikel interessiert … Finanzielle Unabhängigkeit erreichen  Erben- und Vererben – Vermögensplanung mit TRUST-Gruppe […]

  2. […] Andere Blog-LeserInnen haben sich auch für diese Artikel interessiert … Finanzielle Unabhängigkeit erreichen. Erben- und Vererben – Vermögensplanung mit TRUST-Gruppe […]

  3. […] die richtigen Wertpapiere – 3.0! Professor Kahnemann & Professor Smith. Finanzielle Unabhängigkeit erreichen […]

  4. Marco Roth sagt:

    Hand aufs Herz – Haben Sie sich schon einmal über den Betrag Gedanken gemacht, der Ihnen im Alter monatlich zur Verfügung stehen soll?

    Und wenn ja, haben Sie, ausgehend von Ihrem jetzigen Einkommen, die Inflation mit mindestens 2 Prozent berücksichtigt? Dachten Sie auch an die Besteuerung der Renten? Und so weiter – und so weiter!

    Zertifizierte TRUST-Financial-Planning hilft dabei!

  5. […] Andere Blog-LeserInnen haben sich auch für diese Artikel interessiert … Finanzielle Unabhängigkeit erreichen. Nur die beste Finanzplanung bringt Sicherheit! Geldanlage 2.0 – Schluss mit […]

  6. Dawid Figas sagt:

    Super! Ich hoffe, dass viele Menschen es lesen werden! Ich habe lange einen weg zum finanzielle Unabhängigkeit gesucht und wer sucht der findet. Geben Sie nie auf! Ich bin Selbständiger Energieberater und suche Geschäftspartner in einem großen Vertrieb.

    Prüfen Sie bitte, ob es auch für Sie interessant wäre. Auf meiner Seite, gehen Sie auf Karriere und sehen sie sich kurze Video an. 

    Wenn ich Ihre Interesse geweckt habe, melden Sie sich bitte bei mir. Sie brauchen 0 Euro um einzusteigen.          

  7. […] Andere Blog-LeserInnen haben sich auch für diese Artikel interessiert … Finanzielle Unabhängigkeit erreichen Die jüngsten Milliardäre der Welt […]

  8. […] Ja! Die Psychologie weiß heute sehr gut wie Glücksmomente entstehen. Schenken und Spenden ist einer der fünf wichtigsten Glücks-Komponenten im Leben. Beim Schenken sollte es nicht […]

  9. Vid Dzijan sagt:

    Das Buch kann ich nur empfehlen.

    Die einfachen Grundsätze, die damals entwickelt worden sind, gelten auch in unserem Jahrhundert und werden auch im nächsten Jahrtausend gültig bleiben.

    Zweck des Buches ist es, zu zeigen – "wie man Geld macht, es behält und vermehrt".

    Geld ist nicht Selbstzweck; Unabhängigkeit ist das Ziel, denn diese hängt für die meisten Menschen vom Geld ab.

  10. Dipl.-Kff. Sandra Braun sagt:

    Hallo liebe Freunde, TRUST-Kunden und Geschäftspartner! 
    Hallo liebe TRUST-Blog-Leserinnen und -Leser! 

    Die knallharte und schockierende Wahrheit ist – “Lügen haben kurze Beine!” Die meisten, die das nicht glauben wollen, ziehen den kürzeren. 

    “Man hat nur am “EHRLICHEN Geld Spaß!” – Das sagen die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen der TRUST-Gruppe. Bringen Sie mit den TRUST-Experten Ihr Leben wieder auf die richtige Spur!

  11. Robert Reese sagt:

    Liebe Leserinnen und Leser,

    die finanzielle Unabhängigkeit ist das Wichtigste, was ein Mensch erreichen kann. Erst dann kann man selbst entscheiden, wohin der Lebensweg geht. Finanzielle Unabhängigkeit erreicht man, wenn man ernsthaft nach einem Sparplan lebt; auf Dauer mehr einnimmt, als man ausgibt; Schulden abbezahlt, ohne Aufnahme neuer Schulden.

    Es gibt intelligente Investmentschulden, z.B. ein Kredit für eine Wohnung, den der Mieter abzahlt, sowie nicht intelligente Konsumschulden, z.B. ein kredit-oder leasingfinanziertes Auto oder allgemeine Konsumgüter auf Pump.

    Wenn man diese ökonomischen Grundregeln versteht, ist der eigentliche Weg frei, um finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und sich einen Lebenswunsch zu erfüllen.

  12. Huseynova, Leyla sagt:

    Finanziell unabhängig zu sein, ist jedermanns Traum. Die finanzielle Unabhängigkeit hat nichts mit Reichtum zu tun.

    Man ist bereits finanziell unabhängig, wenn man monatlichen Lebenshaltungskosten wie z.B. Miete, Auto, Versicherungen, Internet, Telefon und Lebensmittel durch Einkommen decken kann.

    • Finanzfachwirtin Dr. h.c. Manuela Lindl sagt:

      Sehr geehrte Frau Huseynova,

      FINANZIELL UNABHÄNGIG ist man nicht, wenn man sich von Monat zu Monat "durchmogelt"!

      Finanziell unabhängig ist man, wenn man allein mit Zinsen aus seinem Vermögen so leben kann, ohne dass man zusätzlich auf andere Einnahmequellen angewiesen ist.

  13. Franz J. Herrmann - 1. Vorstand von Verbraucherschutz-VDS e.V. sagt:

    Wir danken allen, die sich angesprochen fühlen, die mit den TRUST-Blog-Redakteuren an einer besseren Welt arbeiten und die dafür NICHTS wollen, als dass die Welt ein Stückchen besser wird.

    Und das wiegt mehr, als jede materielle Entlohnung es könnte! DANKE!

  14. Dr. med. Dr. dent. Mark Schellhorn sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Leserinnen und Leser,

    die Geschäftsphilosophie der TRUST-Unternehmens-Gruppe und TRUST-WirtschaftsInnovation GmbH, kann man in drei Worte zusammenfassen …

    Transparenz! Zuverlässigkeit! Kompetenz!

    Transparenz – Das ist das wichtigste in einer Geschäftsbeziehung mit dem bayerischen Familienunternehmen im europaweiten Verbund. Transparenz – zum Mitarbeiter, Kunden und Mandanten.

    Zuverlässigkeit und Kompetenz – Ohne gibt es mittel- und langfristig keinen Erfolg.

    Durch diese gelebte Philosophie haben sich die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen in den letzten Jahrzehnten den Erfolg am europaweiten Markt gesichert und den optimalen Weg für SIE geebnet.

    Und diese Botschaft richtet sich besonders an die Kolleginnen und Kollegen.

  15. Dipl.-Informatiker Peter Stromberg sagt:

    In den Bündner Bergen hat der FC-BayernChef Uli Hoeness einen Vontobel-Banker aus der Schweiz kennen gelernt und die beiden tätigten fortan 50'000 Transaktionen – ohne Schriftliches, nur so per Telefon.

    Es begann in den Ferien in der Lenzerheide – und endete auf der Anklagebank des Landgerichts München. Herr Hoeness muss sich seit einigen Tagen wegen Steuerhinterziehung verantworten.

    Die Anklage wirft ihm vor, über ein Konto der Zürcher Bank Vontobel 27.5 Millionen Euro am deutschen Fiskus vorbeigeschleusst zu haben. Das Konto bei Vontobel unterhält der Fussballmanager seit 1975 – damals hat er in den Bündner Bergen einen Mitarbeiter der Bank kennen gelernt.

    Um die Jahrtausendwende begann er dann, intensiv an der Börse zu spekulieren. Vor Gericht schilderte Hoeness, wie die Deals mit Vontobel abliefen. Stets meldete er sich per Telefon bei seinem Bankberater, der zu einem „sehr guten Freund“ geworden ist. Es gibt auch viele falsche Freunde.

    Selbst für Geschäfte in Millionenhöhe gab es keine schriftlichen Abmachungen. Er habe seinen Banker bei Vontobel gefragt, wie hoch der Kontostand ist. „Dann wussten wir, was wir machen können.“

    Wie gesagt, viel Erfolg mit Ihrem Banker.

  16. […] interessiert … Internationale Nachlass- und Nachfolgeplanung – mit der TRUST-Gruppe Finanzielle Unabhängigkeit erreichen Financial-Personal-TrainerIn machen alles mit Geld in Family Office . Gewinnen mit Qualität […]

  17. Dr. dent. Richard Scneider sagt:

    Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

    haben Sie alle Ihre Ziele erreicht, das was Ihnen wirklich wichtig ist?

    Manchmal tun wir so, als hätten wir mehrere Leben, nur wir haben das eine. Meist verschieben wir Dinge, die uns wichtig sind. Wir schieben sie Tage, Wochen, Monate, Jahre, manchmal ein ganzes Leben lang vor uns her.

    Woran liegt das? Und vor allem, wie können wir das verbessern? Unser Energielevel erhöhen und das bedeutet, die Qualität unserer Worte und den Einsatz unseres Körpers 
zu erhöhen. Und die besten Mentoren dafür sind die TRUST-Experten.

  18. Reinhold von Bessing - Vorstand von BDS-Verbraucherschutz sagt:

    Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

    niemand scheitert über Nacht, ganz gleich ob Privat, Karriere oder Finanzen. Das Scheitern ist das Ergebnis einer Anhäufung von falschem Denken und schlechten Entscheidungen.

    Um es noch einfacher auszudrücken, das Versagen besteht aus nichts weiter als einigen wenigen, sich täglich wiederholenden fehlerbehafteten Entschlüssen.

    Warum um alles in der Welt sollte jemand etwas falsch beurteilen und dann so dumm sein, das auch noch jeden Tag zu wiederholen?

    Die Antwort lautet – Weil der- oder diejenige der Meinung ist, dass es keine Rolle spielt.

    Genau deswegen empfehlen wir vom BDS-Verbraucherschutz die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen als den besten Mentor für alle diese Bereiche.

  19. Prof. Dr. Karin Schumacherd Wagenrad sagt:

    “Ich denke nie darüber nach, was die Börse machen wird. Ich weiß nicht, wie man die Börse, die Zinsen oder die Konjunktur vorhersagen kann. Und ich habe keine Ahnung, ob die Börse in zwei Jahren höher oder tiefer stehen wird!” – Warren Buffett der erfolgreichste Börseninvestor aller Zeiten, mit einem Vermögen von rund 55 Billionen Dollar.

    Niemand kann die Geschehnisse an der Börse vorhersagen, egal wie sehr man sich bemüht.

    Um an der Börse Erfolg zu haben, braucht man wissenschaftlich erprobte Strategien und fundierte Kenntnisse, über die im ausreichenden Maße die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen verfügen.

  20. Annika Porsch sagt:

    Der reichste Mann in Babylon ist eine tolle Abendlektüre – Android-User können das Buch kostenlos als E-Book im Play-Store herunterladen.

  21. Dr. med Sabine Malli sagt:

    Man lernt bei Dr. Buchberger CEO der TRUST-Gruppe, nicht von einem der Besten – sondern vom dem Besten!

     

    Er spielt in dieser Liga – konkurrenzlos. Der Event war jeden Cent wert. Selbst wenn es das Doppelte gekostet hätte, würde die Leistung den Preis um ein Vielfaches übersteigen.

     

    Könnte man nur ein einziges Event im Leben besuchen, dann ist es dieses. Meine Empfehlung ist – Besuche das Event von Dr. Stefan Buchberger! Es wird Sie verändern, garantiert! und alles wissenschaftlich fundiert!

     
  22. […] auch in der Bevölkerung so breit verankert ist, überrascht nicht. Finanzielle Unabhängigkeit gehört zu den gröbsten Sehnsüchten von jeden einzelnen von […]

    • Lena Müller sagt:

      Mit der Forderung nach einem Schulfach, in dem der Umgang mit Geld und Finanzen gelehrt wird, kann Grundlegendes verändert werden.

      Eine Schwierigkeit der Beratung ist in der Sicherheitsorientierung der Deutschen, die ihr Geld in vermeintlich sicheren Festzinsprodukten angelegt wollen sehen.


      Würde frühe Aufklärung betrieben, könnte man mehr Wohlstand im Alter und ein Plus an finanzieller Sicherheit schaffen.

  23. […] die vielen gekauften Bücher zu lesen, braucht jeder von uns einen Finanz- und Karrierementor – das heißt eine  …]

  24. Antonia Weber sagt:

    Ab wann ist man finanziell unabhängig und damit frei von Geldsorgen? Es ist ganz einfach –  Wer mehr eingehende Finanzmittel erzielt als Ausgaben hat, ist finanziell unabhängig.

    Als erstes muss man also feststellen, wie viel Geld man im Monat zum Leben benötigt und in etwa in Zukunft benötigen wird.

    Dazu ist es sinnvoll, alle Ausgaben im Monat zu verfolgen und so eine grobe Übersicht des Versorgungsbedarfs zu erhalten.

    • Sehr geehrte Frau Weber,

      FINANZIELL UNABHÄNGIG ist man nicht, wenn man sich von Monat zu Monat "durchmogelt"!

      Finanziell unabhängig ist man, wenn man allein mit Zinsen aus seinem Vermögen so leben kann, ohne dass man zusätzlich auf andere Einnahmequellen angewiesen ist.

      In der Regel sind Vermögende erst mit 1 – 2 Millionen oder mehr finanziell unabhängig! In Deutschland sind es rund 1,74 Millionen Bürger. 

  25. […] absoluter Spitzenreiter das Handwerk – 87 Prozent. Handwerker oder unabhängige DIENSTLEISTER vor Ort sind nah dran – und die haben ein Gesicht, die kennt man und vertraut […]

    • Gustav Perlmaier sagt:

      Das Vertrauen in den Euro, die Banken und in die politischen Parteien sinkt kontinuierlich. Das könnte am Diktat der Industrie über die Politik hängen. Jüngst warnten die Manager der Automobilkonzerne die Koalition vor sozialem Großmut. Sollten, politisch bedingte Kostensteigerungen auftreten, drohen sie mit der Verlagerung der Arbeitsplätze ins Ausland.

      Vertrauen kann man nur erwarten, wenn man Stärke und Unabhängigkeit repräsentiert – so wie die TRUST-Financial-Personal-Trainer ihre Mandanten vor den Gesellschaften vertreten.

  26. […] vorbei ist, hat die Bedeutung des Mentoren besonders heute großen Einfluss gewonnen – TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen©. […]

  27. Mario Moosbauer sagt:

    Es ist also ratsam, dass man sich bei einem TRUST-Financial-Personal-TrainerIn meldet und einen Finanzplan erstellen lässt, um das beste herauszuholen?

  28. […] 10.2 Milliarden Dollar besitzen. Für die Karriere und finanzielle Unabhängigkeit sind die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen© […]

  29. Reinhold von Bessing - Vorstand von BDS-Verbrauchecherschutz sagt:

    Wir brauchen in Deutschland mündige Anleger, die nicht auf den Tipp der Hausbank warten. Seien Sie schlauer als Uli Hoeneß und machen Sie auf ehrliche Art viel mehr Gewinn!

    Liebe Anleger und Blog Leser und Leserinnen,

    dass Uli Hoeneß keine gute Strategie im Umgang mit dem Finanzamt hatte, wissen wir. Wussten Sie auch, dass er gar keine Anlagestrategie hatte? Anstatt eine klare Strategie zu verfolgen, verließ sich Herr Hoeneß auf sein Bauchgefühl.

    Er hat durch „Zocken“, wie er es selbst nennt, hohe Gewinne gemacht, sowie große Verluste. Zuerst im Jahr 2000 nach der Internetblase und dann in der Finanzkrise 2008. Er sagt – „Da ging es endgültig in den Keller!“

    Lassen Sie es nicht so weit kommen und kommen Sie zu den TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen. Sie haben die besten STRATEGIEN!

    Auch wenn ich selbst nicht anwesend war, möchte ich allen Teilnehmern des Ärzte-Stammtisches diese Botschaft auf den Weg geben.

  30. Philipp Kaus sagt:

    Finanzielle Unabhängigkeit ist der Traum eines jeden Menschen. Setzen Sie sich realistische Ziele und arbeiten Sie diese ab.

    Entwickeln Sie sich weiter und bleiben Sie stets auf dem aktuellsten Stand der Zeit. Behalten Sie sich im Hinterkopf, auch wenn der Weg noch so steinig scheint, ist er nicht unüberwindbar.

    Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich mit Vertrauen an einen TRUST-Financial-Personal-Trainer.

  31. Ludger von Habisch sagt:

    2012 erholte sich weltweit auch das Anlagevermögen der Reichen – „High Net Worth Individuals“.

    Es stieg um 10 Prozent auf 46.200.000.000.000 Billionen US-Dollar. 2012 kamen 1.000.000 neue Personen mit anlagefähigem Vermögen über einer Million US-Dollar hinzu.

    Laut Capgemni gibt es 12 Millionen Millionäre weltweit. Diese breite Kundengruppe – so TRUST-Experten – ergibt gemeinsam mit gesetzlichen Regularien – einen gesteigerten Anspruch an Serviceleistungen …

    http://mediziner.trust-wi.de/2013/06/alle_muenchner_aerzte_praxen_und_deren_optimierung/

  32. Sabrina Klausen sagt:

    Man könnte wahrscheinlich eine kleine Bibliothek für die Bücher bauen, die über das Thema: "Wie kann man Reichtum erlangen" geschrieben worden sind. Die gute Nachricht ist, dass man nicht wirklich ein Buch zu lesen braucht, um zu erfahren, wie man ein Vermögen aufbauen kann.

    Einige einfache Maßnahmen, die konsequent und konstant eingehalten und durchgeführt werden, können eine positive Veränderung auf die Finanzen haben. Der erste Schritt ist es, schuldenfrei zu werden und es zu bleiben.

    Dienste, die Kosten verursachen, sollten auf ein Minimum reduziert werden, sofern diese Dienste tatsächlich genutzt werden. Es ist wichtig, innerhalb der eigenen Möglichkeiten zu leben, und wenn es sein muss, nach günstigen Alternativen zu suchen, um unnötige Kredite oder Kosten zu meiden.

  33. Daniela Maier sagt:

    Ökonomische Unabhängigkeit ist nicht nur Wunschdenken, es gibt viele Beispiele von Menschen, die sich an ihren aufgestellten Plan gehalten haben und so ihre Ziele erreicht haben.

    Sparsam zu sein bedeutet aber nicht, sich selbst nichts zu gönnen. Es gibt viele Beschäftigungsmöglichkeiten, die nicht kostenintensiv sind. Ein schöner Urlaub kann auch erlebt werden, ohne zu viel Geld aufwenden zu müssen. Grundsätzlich reicht es, jede Art der Verschwendung zu vermeiden, die keinen direkten Nutzen oder Mehrwert darstellt.

    Freunde und Bekannte, die einen guten Umgang mit ihren Finanzen pflegen, können einem Hilfestellung für die ersten Schritte leisten, für den Fall, dass man das Ziel der finanziellen Unabhängigkeit nicht alleine anstreben kann.

    Sich Rat zu holen von jemandem, der erfolgreich ist, kann hilfreich sein, wenn derjenige unter ähnlichen Bedingungen lebt wie man selbst.

  34. […] führt – durch harte Arbeit und Willenskraft sein Leben mit stetig steigendem Einkommen verbessern kann. Oder anders gesagt – „Dass jeder Amerikaner […]

  35. Marjan Cupic sagt:

    Geld allein macht nicht glücklich, verehrte Leserinnen und Leser, das ist eine altbekannte Redensart.

    Dennoch ist die chronische Abwesenheit von Geld die Ursache vieler, oft elementarer Probleme. Wer wenig oder gar keine finanziellen Mittel hat, dem drohen in unserer Gesellschaft nicht nur Prestigeverlust, sondern existentielle Not und ein Leben »am Rand«.

    Insofern machen Geld und Vermögen zwar nicht sorgenfrei, bilden aber dennoch die Basis für ein einigermaßen selbstbestimmtes Leben in persönlicher Entscheidungsfreiheit.

    Zu einem wirklich sorgenfreien Leben gehören natürlich glückliche Beziehungen, aus- und erfüllende Tätigkeiten, echte Freunde, Anerkennung und vieles mehr, was nicht für alles Geld der Welt zu kaufen ist.

  36. Nicki Stork sagt:

    Lieber Erfolgsfreund und BLOG-Leser,

    die Verhaltensforschung hat festgestellt, dass „Gewinner“ nicht nur ganz spezifische Redewendungen verwenden – also eine eigene „Erfolgssprache“ beherrschen.

    Gewinner haben auch eine geradezu charakteristische Körpersprache, die über das Unterbewusstsein auf ihre Gesprächspartner so einwirkt, dass sie bereits als selbstsichere, überzeugte und beeindruckende Persönlichkeit wahrgenommen werden – bevor sie den ersten Ton sagen!

    Und das beste, das kann man bei den TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen lernen, dann klappt es noch schneller mit der FINANZIELLEN UNABHÄNGIGKEIT!

  37. Jürgen Lenz sagt:

    Auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit unterstützt Sie finanzielle Intelligenz. Finanzielle Unabhängigkeit erfordert Handeln, Wissen und den Willen, in sich zu investieren.

    Die finanzielle Unabhängigkeit bedeutet aber nicht Verzicht auf die Güter der Welt, sondern aktive Suche nach Quellen, durch die sie finanziert werden können.

    Finanzielle Unabhängigkeit ist nicht eine Frage des Kontostandes, sondern eine Frage der Ziele.

  38. Dr. Franz Alt sagt:

    Herr von Bessing,

    ich bewundere eure Arbeit beim BDS-Verbraucherschutz und bin sehr dankbar dafür, auch für die gute Empfehlung an Frau Lindl.

    Die echte finanzielle Unabhängigkeit, von der Sie sprechen, ist erreicht, wenn alle monatlichen Ausgaben aus passiven Einkommensquellen bezahlt werden. Dann soll man schauen, dass der finanzielle Rahmen monatlich eingehalten wird.

    Theoretisch bräuchte man nicht mehr für Geld arbeiten gehen. Theoretisch deshalb, weil man selbst beim Erreichen der finanziellen Freiheit, noch mehr passives Einkommen als bei der finanziellen Unabhängigkeit zur Verfügung hat, nicht für den Rest des Lebens nur noch irgendwo in der Sonne oder im Bier-Garten verbringt.

    Genau demjenigen wird spätestens nach ein paar Wochen oder Monaten langweilig, was ja auch nicht die Lebensqualität steigert.

  39. Reinhold von Bessig 2. Vorstand von BDS-Verbraucherschutz sagt:

    Verehrte Blog Leserinnen und Leser,

    mit dem Erreichen einer kleinen "finanziellen Unabhängigkeit" lassen sich ohne größere monetäre Fesseln in Ruhe Weichen für den weiteren Lebensweg stellen.

    Die Entscheidungen lassen sich ohne größere Gewichtung des Geldes treffen und entsprechen somit viel mehr den eigenen Wünschen als wenn einem finanzielle Zwänge im Nacken sitzen. In einer derartigen Situation wäre man nicht richtig frei und würde deutliche Kompromisse eingehen.

    Daher setze auch ich das wichtige Ziel zuerst, die kleine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen! Danach Stepp By Stepp die GROSSEN! Das schafft jeder, der es auch will.

  40. Roman J. Anlanger sagt:

    Wir Menschen sind gefangen in unseren Mustern. Viele dieser Muster tragen wir seit unserer Kindheit mit uns herum. "Geld macht einsam", "Das kann ich einfach nicht" oder "Reichtum entsteht immer auf Kosten anderer."

    Mit diesen Glaubenssätzen starten wir ins Berufsleben und wundern uns dann, dass wir an Grenzen stoßen.

    Lösen Sie diese negativen Glaubenssätze jetzt auf und entscheiden Sie sich für das Leben Ihrer Träume.

    Sie sind nur einen Schritt davon entfernt, ich sage nur – TRUST-Vorträge – oder glauben Sie auch – "Was nichts kostet, das ist auch nichts wert?" – zum Beispiel dieser Artikel!

  41. Antonio Ravlic sagt:

    Finanzielle Unabhängigkeit ist sehr wichtig im Leben, um seine Grundbedürfnisse bedienen zu können. Um im alltäglichen Leben seine Grundbedürfnisse bedienen zu können oder am sozialen und kulturellen Leben teilzunehmen, benötigt man Geld.

    Wer zu wenig Geld zur Verfügung hat, ist in seinem Tun und Handeln eingeschränkt, was keine gute Voraussetzung ist, sich selbst zu verwirklichen.

  42. Dipl.-Ök. David Park-Rau sagt:

    Liebe Leser und Leserinnen,

    wäre es nicht wunderbar, einen Blick in die Zukunft des Marktes werfen zu können? Was werden die größten Wachstumstreiber für Marken sein bis 2022?

    Was soll gemacht werden, um globale Marken wettbewerbsfähig zu machen? Welche Qualifikationen der Mitarbeiter werden entscheidend sein für finanziellen Erfolg?

  43. Peter A. Frohmüller sagt:

    Verehrte BLOG-Leser und Leserinnen,

    Das solltet ihr auch erleben. In den vielen Stunden des Vortrages "Finanzielle Unabhängigkeit erreichen" wurden uns viele wertvolle Informationen vermittelt.

    Die Prozesse, die Dr. Buchberger mit uns gemacht hat, waren sehr intensiv, tiefgreifend und transformierend und die zahlreichen Werkzeuge, die er uns an die Hand gegeben hat. Erfolg, Reichtum, Gesundheit und Erfüllung zu leben, sind unbezahlbar.

    Am Ende des Vormitags war ich so euphorisch und dachte jedes Mal, das war so großartig, das Niveau kann er Nachmittag unmöglich halten. Er hat es nicht nur gehalten – er hat es exponentiell gesteigert.

  44. Psychologin Dr. Margarete Bauer sagt:

    Ich habe schon so einige Seminare besucht, das TRUST-Seminar zu „finanzielle Unabhängigkeit erreichen“ von Dr. Buchberger ist – ohne Übertreibung – das beste Event, das ich je erlebt habe.

    Es ist ein sehr eindrucksvolles Erlebnis und eine großartige Erfahrung. Ich bin absolut begeistert von Dr. Buchberger und seiner Art, die Menschen zu begeistern, zu motivieren und sie zu transformieren.

    In den ersten Stunden des Events habe ich mich oft gefragt – Wie kann ein Mensch so energiegeladen und so enthusiastisch sein?

    Wo nimmt er bloß diese Energie her? Im Laufe des Events ist es mir klar geworden. Ihm liegt es wirklich am Herzen, den Menschen zu helfen. Er ist mit Herz und Seele dabei und er ist dabei absolut authentisch.

    • CFO Ralf D. Neureuter sagt:

      Frau Dr. Bauer,

      Sie haben ihn gut beschrieben. Man lernt bei Dr. Buchberger nicht von einem der Besten – sondern vom Besten!

      Er spielt in seiner eigenen Liga – konkurrenzlos. Was in diesen vier Tagen geboten wurde ist jeden Cent wert. Selbst wenn das Seminar um vielfaches teurer gewesen wäre, würde die Leistung den Preis um ein Vielfaches übersteigen.

      Könnte man nur ein einziges Event besuchen – meine Empfehlung wäre – Besucht das Event von Dr. Stefan Buchberger!

      Es wird euch positiv verändern, garantiert!

  45. Dr. Lukas Steinpilz sagt:

    Kennt ihr das auch – Nur allzu oft kommt es vor, dass in Worten ein fester Wille für irgendeine Sache zum Ausdruck gebracht wird, es dauert gar nicht lange bis dieser feste Wille durch irgend etwas gebrochen wird oder zu schwächeln beginnt und sich in Nichts auflöst.

    Den Willen zur finanziellen Freiheit und Unabhängigkeit darf man sich nicht brechen lassen. Weder Hohn und Spott noch ein "Du hast sie ja nicht mehr alle!" dürfen dazu führen, dass Sie Ihren Traum verblassen lassen.

    Und schon beim kleinsten Anzeichen von Schwäche soll man dagegen ankämpfen. Dabei soll man nicht vergessen, dass auch die anderen von der finanziellen Freiheit und Unabhängigkeit träumen und weil sie die Sache nicht anpacken, werden sie es nicht schaffen!

  46. Erfolgstrainerin Susane Stivens sagt:

    Finanzielle Unabhägigkeit mit 55, geht das, frage ich mich die ganze Zeit?

    Aufgrund der beruflichen Situation möchte ich die derzeit sehr gute Einkommenssituation nutzen, um mit 55 aufhören zu können, vermutlich werde ich weitermachen wollen, wenn es soweit ist.

    In dem Sinne geht es um ein worst case Szenario, welches beinhaltet, dass bis zum offiziellen Renteneintritt sämtliche Rücklagen aufgebraucht sind.

  47. Tamar Weinberger sagt:

    Es gibt erstaunlich viele Unterschiede in der Auffassung von dem, was „finanzielle Unabhängigkeit“ oder „finanzielle Freiheit“ bedeutet. Für die einen ist finanzielle Unabhängigkeit schon erreicht, wenn sie mit ihrem Geld im Alltag klar kommen.

    Das ist definitiv zu wenig. Die absurdeste Definition dessen, was man unter finanzieller Unabhängigkeit verstehen kann, habe ich gerade gelesen. Dem Artikel nach, kann man sich finanzielle Unabhängigkeit auch durch einen Kredit “holen”.

    Meiner Meinung nach ist das eine fehlgeleitete Aussage – ein Kredit, der per Definition erfordert, dass man nicht nur das geliehene Kapital, sondern zusätzlich Zinsen zurückzahlen muss, hat nichts mit finanzieller Unabhängigkeit zu tun – im Gegenteil man begibt sich in finanzielle Abhängigkeit.

  48. Katharina Kirsch sagt:

    Als sichere und lukrative Kapitalanlagen sind seit vielen Jahren Eigentumswohnungen bekannt. Durch denkmalgeschützte Immobilien wird die Attraktivität als Geldanlage noch vergrößert.

    Auf – http://page.trust-wi.de/denkmal-immobilien/ – sieht man einige Fallbeispiele aus der Praxis. Einfach Klasse!

  49. Izabela Wald sagt:

    Zaubern kann ich nicht – in einen Profi vertrauen schon. Legen Sie Ihr Kapital, Ihr Vermögen, Ihr Geld nicht in Tagesgeld, Festgeld, Lebensversicherungen, Bausparverträgen … von vielen Banken oder Versicherungen propagierten Kapitalanlagen an.

    Investieren Sie in den Erfolg eines Unternehmens – wie zum Bespiel die TRUST-Gruppe. Sie ist das einzige Unternehmen deutschlandweit, das von dem einzigen, unabhängigen Verbraucherschutz BDS e.V. ausgezeichnet wird – 5 STERNE.

  50. Heinrich Liebig sagt:

    Letztens hatte ich einen Bekannten von mir gefragt – "Wie mache ich mehr aus meinem Geld?“

    Überrascht sah er mich an und sagte – "Alles mit GELD machen die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen. Wie man es verdient, vermehrt und behält!"

  51. Sandra Kühn sagt:

    Für alle, die jetzt Geld geerbt haben. Wenn Sie das Vermögen gewinnbringend anlegen wollen, sollten Sie ebenso erfindungsreich wie risikobereit sein, um eine ordentliche Rendite zu erzielen.

    Mit professionellen Strategien, lässt sich das Vermögen vermehren. TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen unterstützen Sie dabei, Ordnung in Ihre Finanzen zu bringen.

    Sie machen alles mit GELD – wie man es VERDIENT, VERMEHRT, BEHÄLT! Sie können auch die Vorträge besuchen…

     http://financial-personal-trainer.trust-wi.de/vortraege/

  52. Michael Radke sagt:

    Für alle Ärzte und Zahnärzte, die auf dem Weg in die finanzielle Unabhängigkeit und Selbständigkeit sind. Es gibt gute Investitionen, die im Praxiseinsatz real einen Mehrertrag erwirtschaften.

    Durch andere Ausgaben wird das Ambiente Ihrer Praxis verbessert oder es ermöglicht Ihnen innovative Dienstleistungen, die Ihre Praxis für Patienten attraktiv machen.

    Fragen Sie bei einem TRUST-Financial-Personal-TrainerIn nach. Sie arbeiten seit über 25 Jahren mit Ärzten und Zahnärzten zusammen – 089-550 79 600 / info@trust-wi.de.

  53. Petra Cielinsky sagt:

    Die Zinsen sind niedrig – die Staatsschulden hoch. Viele Sparer machen sich Sorgen. Wer in der heutigen Zeit dem Rat seiner Großeltern folgt und das ganze Geld aufs Sparbuch trägt, ruiniert in Zeiten niedriger Zinsen sein Vermögen.

    Denn die Inflationsrate liegt höher als der Zins auf das Ersparte. Jeden empfehle ich den TRUST-Financial-Personal-TrainerIn. Nehmen Sie sich nur eine halbe Stunde Zeit – Sie werden begeistert sein. Telefonnummer – 089 550 79 600!

  54. Nicole T. Sachse sagt:

    Wenn Sie auf der Suche nach einer guten Investitionsmöglichkeit sind, sollten Sie sich professionell beraten lassen. Es gibt Anlage- und Vermögensberater, die sich auf dieses Thema spezialisiert haben, sowie auch die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen.

    Viele der Deutschen legen das meiste Geld in niedrig verzinste Sparanlagen an. Die Bereitschaft ist sehr gering, etwas höhere Risiken einzugehen als mit Sparbüchern, Tagesgeld oder Festgeld.

    Nach Abzug der Inflationsrate bleibt von den Zinsen für den langfristigen Vermögensaufbau kaum etwas übrig! Somit ist eine Anlage auf Tagesgeldkonten, Sparbüchern etc. für einen langfristigen Vermögensaufbau ungeeignet.

  55. Prof. Dr. Sam D. Shepard sagt:

    „Die Branche braucht mehr Prozesskompetenz“ – wie die CFP-Zertifizierung. Die Ausbildung zum Certified Financial Planner gibt es in Deutschland seit 1997, derzeit haben rund 1.200 Berater ein CFP-Zertifikat.

    Die berufsbegleitenden Studiengänge, die zum CFP führen, umfassen viele Inhalte, die sonst in den Berufsbildern kaum gelehrt werden. So beleuchten sie unter anderem rechtliche und steuerliche Themen disziplinübergreifend. Auch die Produktwelten sind viel umfassender, als es etwa ein Bankkaufmann in seiner Ausbildung lernt.

    Und die TRUST-Gruppe fordern Prozesskompetenz und Transferleistungen wie – Ist jemand in der Lage zu verstehen, wie ein Produkt in Verknüpfung mit anderen Produkten funktioniert?

    Der TRUST-Gruppe ist selbst der höchste Standard der Welt nicht genug und fordert mehr  Prozesskompetenz.

  56. Jakob Bäcker sagt:

    WOHLSTAND – FINANZIELLE FREIHEIT – SICHERHEIT …

    … um das zu erreichen, braucht man einen erfahrenen Spezialisten an der Hand. Viele Menschen, die ich kenne, legen entweder gar kein oder nur sehr wenig Geld an und das dann noch aufs Sparbuch.

    Sie stecken zu viel Geld in den laufenden Konsum. Einige sparen relativ viel – meist falsch. Und die anderen beschäftigen sich intensiver mit dem Kauf eines neuen Autos oder Fernsehen, als mit ihren Geldangelegenheiten und Vermögensplanung.

    Sie sollten einen kleinen Teil Ihres Lebens Ihrer persönlichen Vermögensplanung schenken. Sie ist die Basis für die FINANZIELLE UNABHÄNGIGKEIT. Somit sichert sie Ihnen auch Ihre Lebensqualität.

    Gut, dass es die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen gibt. Wo hätte ich sonst eine professionelle, auf meine Wünsche abgestimmte Finanzplanung bekommen? Ganz sicher nicht bei der Sparkasse, AWD, OVB, MLP – und wie sie alle auch heißen mögen. Da habe ich mir schon oft die Finger verbrannt.

  57. Corina Geissler sagt:

    Investitionensmöglichkeiten gibt es viel – in Deutschland über 800.000 – gute Investitionen selten.

    Es ist ratsam, bevor man sich für eine Investition entscheidet, dass man sich ausführlich zu diesem Thema informiert. Ein TRUST-Financial-Personal-TrainerIn kann mit wichtigen Hinweisen und Tipps weiterhelfen. Ich stand mal vor dieser Frage – Wo kann ich gewinnbringend investieren?

    Auf einem hochkarätigen Seminar traf ich Frau Lindl. Sie hat mich begeistert. IMMOBILIEN – die wertstabilen Wirtschaftsgüter. Es ist meiner Meinung nach die sicherste und auf lange Sicht, die gewinnbringendste Anlagemöglichkeit, die es gibt.

    http://page.trust-wi.de/denkmal-immobilien/

    Danke Frau Lindl!

  58. CEO Patricia Bischof sagt:

    „Wir sind Urmenschen in Hugo Boss Anzügen!“ – Fasst Spiegel-Bestsellerautor Dr. Rolf Dobelli aus Luzern unsere heutige Lebenssituation zusammen.

    Folgen sind fatal – "Wir wenden weiterhin die Denkmuster an, die vor 8.000 Jahren nützlich waren und es heute nicht mehr sind!" – sagt er. Das gilt für alle Prozesse wie – Job, Geldanlage, Familie, ..!

    Wer seine Denkfehler erkennt, kann bewusst dagegen steuern und eine fundierte Entscheidungsgrundlage schaffen.

    Und dabei helfen die besten – TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen.

  59. Dr. Siegfried Eder sagt:

    Auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit unterstützt uns die „finanzielle Intelligenz“. Finanzielle Unabhängigkeit erfordert Handeln, Wissen und den Willen, in sich zu investieren.

    Die finanzielle Unabhängigkeit bedeutet nicht Verzicht auf die Güter der Welt, sondern aktive Suche nach Quellen, durch die sie finanziert werden können.

    Finanzielle Unabhängigkeit ist nicht eine Frage des Kontostandes, sondern eine Frage der Ziele.

  60. Angehender Finanzfachwirt Thomas Thaler sagt:

    Hier noch ein weiteres Zitat aus dem empfohlenen Buch besagt – „Jedes Goldstück, das du sparst, ist ein Sklave der für dich arbeitet. Jede Kupfermünze, die dieser verdient, ist sein Kind, das ebenfalls für dich arbeiten kann.

    Wenn du reich werden willst, muss das, was du sparst, Früchte tragen und diese ihrerseits ebenfalls, damit du den Überfluss bekommst, nach dem du strebst.“

    Bitte lesen Sie dazu den Artikel …

    http://financial-personal-trainer.trust-wi.de/2012/12/vermogen-gegen-repression-sichern/

    … und befragen Sie Verwandte oder Bekannte, die die letzte Geldentwertung miterlebt haben.

  61. RA Horst Güdel sagt:

    Man kann eine Bibliothek für die Bücher bauen, die über das Thema – „Finanzielle Unabhängigkeit“ geschrieben wurden. Meine gute Nachricht ist, man braucht nicht alle diese Bücher zu lesen, um zu erfahren, wie man ein Vermögen aufbauen kann, das einem die „Finanzielle Unabhängigkeit“ sichert.

    Einige einfache Maßnahmen, die konsequent und konstant eingehalten und durchgeführt werden, können eine positive Veränderung auf die Finanzen haben. Der erste Schritt ist es, die hochkarätigen Vorträge der TRUST-Gruppe zu besuchen und sich einen der TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen zu ketchen.

    • Paul Matthau sagt:

      Herr Güdel,

      finanzielle und ökonomische Unabhängigkeit ist nicht nur Wunschdenken, es gibt viele Beispiele von Menschen, die sich an ihren aufgestellten Plan gehalten haben und so ihre Ziele erreicht haben. Sparsam zu sein bedeutet nicht, geizig zu sein.

      Es gibt viele Beschäftigungsmöglichkeiten, die nicht kostenintensiv sind. Ein schöner Urlaub kann auch erlebt werden, ohne viel Geld. Grundsätzlich reicht es, jede Art der Verschwendung zu vermeiden, die keinen direkten Nutzen oder Mehrwert darstellt.

      Sich Rat zu holen von jemandem, der erfolgreich ist, das hilft. Sich Rat zu holen von TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen, das ist hoch professionell.

  62. Dr. Karin Neuburg sagt:

    Ich habe das Buch – "The Richest Man in Babylon" gelesen. Beim Lesen kommt es dann einem ins Bewusstsein, wie einfach und logisch das alles ist. Eins habe ich festgestellt, ohne Hilfe kommt man nicht weiter.

    Hier ist der innere Schweinehund zu mächtig. Und da ist noch die "AUFSCHIEBERITIS". Deshalb habe ich mich für die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen entschieden, mit dem besten Beratungssystem der Welt.

  63. Leandra Weinmann sagt:

    Wenn man ein Haus bauen möchte, braucht man ein sicheres Fundament – so ist es auch bei den Finanzen …

    http://immobilien.trust-wi.de/2013/04/finanzplanung-ist-lebenswichtig/

    Ich kann nur jedem empfehlen, einen zertifizierten Finanzplan zu machen – der Unterschied zu den "Hausbank-Plänen" – die in weniger als 60 Minuten aufgestellt sind – ist mir selbst nach zwei Monaten schon aufgefallen – und das deutlich.

  64. Sabrina Wecker sagt:

    Ein guter Finanzberater ist qualifiziert, ein TRUST-Financial-Personal-Trainer ist hochqualifiziert…

    http://financial-personal-trainer.trust-wi.de/2013/04/eu-richtlinie-zur-finanzqualifizierung/

    Ich habe es selbst kaum geglaubt, dass die TRUST-Gruppe wirklich so gut ist – sie haben es mir eindrucksvoll bewiesen!

  65. Edgar Saidov sagt:

    Finanzielle Unabhängigkeit bringt Freiheit und macht es möglich, reich zu werden.

    Es fängt mit mindestens10 -15 Prozent Ihres Einkommens zurückzulegen an. Sogar in Babylon haben Menschen damit Vermögen gemacht.

  66. Marko Kovac sagt:

    Die Grenze zur finanziellen Unabhängigkeit variiert stark. In manchen Ländern ist man schon mit wenig Geld finanziell unabhängig, während man in anderen Ländern wiederum mehr Geld braucht, um unabhängig zu sein.

    Es gibt keine einheitliche Messlatte. Jeder hat einen anderen Betrag, den er monatlich aufbringen muss, um finanziell unabhängig zu sein.

    • Aytül Kücük sagt:

      Herr Kovac, FINANZIELL UNABHÄNGIG? Das geht meiner Meinung nach nur mit PREMIUM-7 … 

      http://page.trust-wi.de/premium7/

      Bei Investitionen oder Geldanlagen sollte jeder die breite Streuung der Anlagemethoden nicht aus den Augen verlieren. Somit verkleinert sich das Risiko. In möglichst vielen Bereichen sollten Geldanlagen gestreut werden. Und das kann der Premium7 wie kein anderer.

  67. Meryem Oktay-Salz sagt:

    Tagtäglich erlebe ich Menschen – beruflich wie privat – die mit ihren materiellen Verhältnissen unzufrieden sind. Leute mit einem guten Job, schaffen es wirklich nicht, sich ein hinreichendes finanzielles Polster anzulegen.

    "Reich wird man nicht von dem, was man verdient, sondern von dem, was man nicht ausgibt" Das wusste bereits Henry Ford, der Autokönig.

    Den richtigen Umgang mit Geld, wie man es verdient, vermehrt und behält, können Sie in den Vorträgen der TRUST-Gruppe lernen …

    http://financial-personal-trainer.trust-wi.de/vortraege/

    … Oder Sie vereinbaren gleich ein persönliches Treffen 089-550 79 600.

  68. Emel Güneri, Angehende Finanzfachwirtin sagt:

    ICH möchte FINANZIELL UNABHÄNGIG werden!

    Das ist das wichtigste im Leben, um im alltäglichen Leben seine Grundbedürfnisse bedienen zu können oder am sozialen und kulturellen Leben teilzunehmen. Sie können eine Bibliothek bauen mit vielen Büchern, die über das Thema – Wie kann man Reichtum erlangen! Wie werde ich finanziell unabhängig? … – geschrieben worden sind.

    Die gute Nachricht – Sie brauchen nicht ein Buch zu lesen, um zu erfahren, wie man ein Vermögen aufbauen kann. Gehen Sie gleich zu einem unabhängigen TRUST-Financial-Personal-TrainerIn! Sie machen alles mit GELD – wie man es VERDIENT, VERMEHRT und BEHÄLT!

  69. Finanzfachwirtin Manuela Lindl sagt:

    Verehrte BLOG-Leser,

    wenn Sie mit dem Begriff „Finanzielle Unabhängigkeit“ bisher nichts anfangen konnten, dann hilft Ihnen die folgende Definition …

    „Finanziell unabhängig ist, wer aus den Zinseinnahmen oder anderen Gewinnen seiner bereits bestehenden Kapitalanlagen seine Lebenshaltungskosten dauerhaft und komplett decken kann!“

    Das heißt, wenn man nicht mehr darauf angewiesen ist, neues Geld zu erarbeiten oder zu verdienen! Dieser traumhafte Zustand ist das Ziel vieler Menschen und kann für jeden individuell berechnet werden.

    Man kann auch hier einige Fehler machen und Lücken übersehen, da der Betrag für die finanzielle Unabhängigkeit nicht fix ist. Er ändert sich durch verschiedene Einflussfaktoren.

    • Damian Graf Beissel von Gymnich sagt:

      Hallo Frau Lindl,

      Sie kennen mich, ich bin ein Freund der Zahlen, deshalb möchte ich ein Zahlen-Beispiel liefern zu Ihrer These.

      Wenn man heute zur Deckung seiner Lebenshaltungskosten 5.000 Euro monatlich verbraucht oder im Jahr sind dies – 12 x 5000 = 60.000 Euro. Die Gesamt-Rendite für die Kapitalanlage wird angenommen mit 5 Prozent.

      Finanziell unabhängig ist die Person bei einem Verbrauch von 60.000 Euro und bei 5 Prozent Rendite mit rund 1.200.000 Euro.

      Mit 1.2 Millionen Kapital breit gestreut und 5 Prozent Rendite, reichen die Zinsen aus, um die Kosten für immer zu decken. Die Berechnung berücksichtigt mit Absicht keinen Kapitalverzehr, da niemand sagen kann, wie lange er lebt und das Geld braucht!

      Das Leben wird teurer, durch die Inflation. Die 5.000 Euro aus unserem Beispiel werden in ein paar Jahren nicht mehr ausreichen, um die Kosten zu decken.

      Entweder man erhöht die Anlage weiter oder die Rendite sollte höher werden. Und das kann Frau Lindl bestens managen.

  70. Dipl. Informatiker Markus Pantel sagt:

    Herr Filopovic,

    um im alltäglichen Leben seine Grundbedürfnisse bedienen zu können oder am sozialen und kulturellen Leben teilzunehmen, braucht man Geld. Auch für darüber hinaus gehende Gründe ist ein ausreichend gefülltes Konto eine unentbehrliche Bedingung.

    Wer zu wenig Geld zur Verfügung hat, ist in seinem Tun und Handeln eingeschränkt, was keine gute Voraussetzung ist, sich selbst zu verwirklichen.

    Daher ist das Erreichen der finanziellen Unabhängigkeit ein so elementar wichtiges Ziel im Leben. Und am schnellsten schafft man es mit den TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen und deren bestes Beratungssystem der Welt.

  71. Robert A. Filopovic sagt:

    „Ich möchte finanziell unabhängig werden!“ Vielleicht habt ihr euch das auch schon des Öfteren sagen hören.

    Der Begriff “Finanzielle Unabhängigkeit” hört sich sehr positiv an. Er strahlt eine gewisse Ruhe und Ausgeglichenheit aus. Unabhängig von finanziellen Mitteln.

    Was heißt das? Wann bin ich finanziell unabhängig? Gibt es so etwas wie eine Messlatte? Und ist diese Messlatte für alle Menschen gleich?

  72. Dr. Alexander Königsdorfer sagt:

    Die Börse ist nicht leicht verständlich, was keinen Grund darstellt, dort nicht zu investieren. Auch die Bankenkrise hat dramatische Auswirkungen auf Privatvermögen und Altersvorsorge.

    Rentenansprüche werden gekürzt. Lebensversicherungs-Gesellschaften und Banken stecken in der eigenen Krise. Auf den Staat ist schon lange kein Verlass mehr. Jeder Anleger soll das Geld selbst in die Hand nehmen.

    Wie baut man ein Vermögen auf oder erzielt ein dauerhaftes Einkommen aus Zinserträgen?

    Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikate es gibt Millionen Wertpapiere und Anlagemöglichkeiten. Das und vieles mehr lernt man in den Vorträgen der TRUST-Gruppe.

    Die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen zeigen gerne, wie man ein Depot eröffnet, wie man geeignete Wertpapiere findet, welche Chancen und Risiken es gibt und was man beim Kauf und Verkauf beachten soll.

    • Dr. Paul-Otto Risken sagt:

      Herr Dr. Königsdorfer,

      Sie haben recht, leider fehlt den Deutschen Investoren das dringend notwendige Fachwissen und dies ist mit ein Grund, warum so viele Anleger im Rahmen der globalen Finanzkrise 2008 erhebliche Geldmengen verloren haben.

      Teils, weil sie selbst falsche Anlageentscheidungen getroffen haben, teils weil sie aus Unkenntnis heraus den Versprechungen diverser Berater vertrauten.

      TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen wollen Ihnen die FINANZEN erklären und dabei auch ins Detail gehen, wann immer es erforderlich erscheint.

      Gleichzeitig erhalten Sie einen Kurs und danach ein Nachschlagewerk, damit Sie nach dem Erststudium gezielt nachschlagen und bei Bedarf einzelne Komplexe autark behandeln können.

    • Leandra Weinmann sagt:

      Die Seminare sind besonders wertvoll – wenn man schon in Aktien investiert ist.

      Ich habe gelernt, dass die Korrelation der Produkte eine der "5 Platin-Regeln" des Investierens ist. Meiner Meinung nach sollte jeder, der an der Börse investiert ist oder investieren lässt – die Seminare besuchen.

      Das gibt einem in jeder Marktphase Sicherheit!

  73. Monika Berger von BDS-Verbraucherschutz sagt:

    Viele Beispiele aus der Praxis, die den BDS-Verbraucherschutz – täglich erreichen, sind oft sehr dramatisch!

    Auch das – Millionen von Menschen zahlen Monat für Monat in eine Lebensversicherung ein und bekommen meist nicht einmal das heraus, was Sie eingezahlt haben.

    Jeder zweite Stromzähler in Deutschland dreht sich zu schnell. Demnach ist die Hälfte aller Stromabrechnungen durch die Konzerne zu hoch.

    Die Banken bereichern sich an uns und wenn sie Fehler machen, sollen wir sie in Form von Steuern unterstützen. Gehen Sie nicht mehr zu VERSICHERUNGS-, BANKEN- oder IMMOBILIENVERKÄUFERN, gehen Sie zu UNABHÄNGIGEN Beratern.

    Sie klären über diese und viele weitere Ungerechtigkeiten auf und sagen, wie man das Geld zurückbekommen kann.

  74. Franz J. Herrmann 1.Vorstand von BDS-Verbraucherschutz sagt:

    Finanzplan war, ist und wird das wichtigste überhaupt sein und doch wird er von nur sehr wenigen Bürgern beherzigt!

    Alle Finanzprodukte, Versicherungen, Immobilien, Steuerliche und Rechtliche … werden als eine EINHEIT gesehen. In Deutschland haben gerade mal 4.3 Prozent der Haushalte eine professionelle Planung erstellen lassen und die dazugehörigen viertel-, halb oder jährlichen Updates mit allen neuen Daten.

    Die meisten haben verschiedene Verkäufer aus den verschiedensten Teilbereichen, die Ihnen unabhängig voneinander Produkte verkaufen. Ganz gleich, ob sie zu den bestehenden Produkten und den Kunden passen oder nicht.

    Wenn Sie das am weitesten entwickelte Finanzberatungssystem der Welt erleben wollen, dann sind die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen Ihre Partner für alle Finanzprodukte, Versicherungen, Immobilien, Steuerumwandlungsmodelle und alle Rechtsfragen.

    Die TRUST-Betreuer schöpfen aus einem weltweiten Netzwerk von Spezialisten aus allen Bereichen. Seit 14 Jahren werden sie regelmäßig mit fünf Sternen für Beratungsqualität von uns ausgezeichnet und das hat noch keiner erreicht.

    • Prof. Dr. Manuela Fröhlich sagt:

      Lieber Herr Herrmann,

      „Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not!“ – Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Satz mit den klassischen Massen-Finanzprodukten in Zukunft Bestand hat.

      Der Internationale Währungsfonds, der IWF, hat zwei Ökonomen beauftragt, sich Gedanken darüber zu machen, wie sich die europäischen Staatshaushalte entschulden können. Diese stellen ganz nüchtern fest, dass Niedrigzinspolitik, Sparhaushalte, Finanztransaktionssteuer und die kalte Enteignung der Sparer durch negative Realzinsen ganz nett sind – leider nicht mehr ausreichen, um die Schuldenorgien der Vergangenheit auch nur halbwegs zu reparieren.

      Ach ja, auch die vom IWF gewünschte Schuldensteuer, mit der insgesamt 10 Prozent aller Nettovermögen der EU-Bürger abgegriffen werden sollen, wäre sinnvoll, nur immer noch nicht ausreichend.

      Heut bin ich sehr froh, dass Sie uns die TRUST-Gruppe empfohlen haben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *